15:52 27 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2114211
    Abonnieren

    Drei türkische Soldaten sind am Sonntag in der von Kurden dominierten Region Mardin im Südosten des Landes von Militanten getötet worden. 14 weitere Armeeangehörige erlitten Verletzungen, wie der türkische Generalstab am Sonntag mitteilte.

    Nach Angaben des türkischen Militärs steckt die „Arbeiterpartei von Kurdistan“ PKK hinter der Attacke. Die türkischen Soldaten seien in Nusaybin mit Raketen beschossen worden, hieß es. In dieser Region führt die Armee eine militärische Operation gegen die PKK durch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    RT ruft zu Ermittlungen zu Massenmorden an Kurden in der Türkei auf – VIDEO
    PKK zündete Autobombe in Türkei – zwei Polizisten getötet
    Kampf gegen PKK: „Erdogans Harakiri“ - Experte
    Türkei: „Antiterror-Operation“ gegen Kurden fordert weitere Tote auf beiden Seiten
    Tags:
    Mardin, Türkei