02:34 19 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    111094
    Abonnieren

    Russische Militärs und ihre US-Kollegen in Syrien haben effektive Mechanismen für die Einhaltung der Waffenruhe im Land gefunden, wie der Leiter des russischen Zentrums für Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien, Generalleutnant Sergej Kuralenko, mitteilt.

    „Die amerikanische Seite, die mit den Oppositionsgruppen arbeitet, konnte diese von der Notwendigkeit der Einhaltung der Feuerpause überzeugen“, sagte Kuralenko am Mittwoch gegenüber Journalisten.

    Situation in Syrien
    © REUTERS / Social Media Website via Reuters
    So habe es in der Region Ostghuta beispielsweise in den letzten Tagen keinerlei Schusswechsel mehr gegeben.

    „Die Aufgaben werden sowohl von der amerikanischen Seite als auch von den (syrischen – Anm. der Red.) Regierungstruppen erfüllt“, so Kuralenko weiter.

    Die Kooperation mit den Kollegen der US-amerikanischen Analysegruppe zur Einhaltung und Implementierung der Waffenruhe habe zur Erarbeitung effektiver Mechanismen in diesem Bereich geführt, dem sogenannten „Regime der Stille“.

    Seit der Schaffung des Zentrums für Versöhnung der Kriegsparteien in Syrien haben sich Kuralenko zufolge 91 Städte und Gemeinden der Feuerpause angeschlossen.

    Das Zentrum beteilige sich an der Sammlung von Informationen über Gefangene von allen Seiten, sowie über Kriegsvermisste. Die Angaben werden an alle zuständigen Behörden weitergeleitet.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gefährdete Waffenruhe in Syrien: Uno-Sicherheitsrat tritt zusammen
    Lawrow warnt vor Aufrufen zu Bodenoperation in Syrien
    IS-Angriffe in Syrien und Irak: Rekordhoch seit 2014 erreicht
    Tags:
    Waffenruhe, Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Sergej Kuralenko, Syrien, USA, Russland