00:49 24 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6806
    Abonnieren

    Dem Nato-Befehlshaber in Europa, Philip Brieedlove, zufolge haben die Ereignisse 2014 auf der Krim gezeigt, dass die Streitkräfte Russlands in den letzten Jahren deutliche Wandlungen durchgemacht haben.

    „Wie ich glaube, wäre das Wort ‚Überraschung‘ dafür allzu stark, aber Russland hat seine Armee radikal verbessert“, sagte der US-General in einem Interview für „The Wall Street Journal“.

    „Wir sollten sie nicht als drei Meter groß darstellen — bei einer Überschätzung könnten wir unser Selbstvertrauen verlieren. Aber zwei Meter groß ist sie schon“, äußerte der Militär. Er fügte hinzu, dass „die Russen die Regeln, die (nach dem Kalten Krieg) neugeschrieben wurden, nicht akzeptieren“ und als Gleiche behandelt werden wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russische Armee erhöht mit modernsten Tornado-Raketenkomplexen ihre Kampffähigkeit
    Russische Armee kampfbereit: Übungsalarm im zentralen Militärbezirk
    Virologe Christian Drosten: „Die Pandemie wird jetzt erst richtig losgehen“
    Nawalny, Timoschenko, Juschtschenko – viele Fragen, wenige Antworten
    Tags:
    Kampffähigkeit, Interview, NATO, Philip Breedlove, Russland