Widgets Magazine
01:02 23 September 2019
SNA Radio
    Der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe und der russische Präsident Wladimir Putin, G-20-Gipfeltreffen

    Moskau: Abes Sotschi-Besuch gibt Kooperation zwischen Japan und Russland neue Impulse

    © Sputnik / Michail Klimentjew
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 433
    Abonnieren

    Moskau erwartet vom Sotschi-Besuch des japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe neue Impulse für die Weiterentwicklung der bilateralen Zusammenarbeit sowohl in Politik als auch in Wirtschaft und Handel. Dies erklärte der Berater von Russlands Präsident Wladimir Putin, Juri Uschakow, am Donnerstag.

    „Wir erwarten natürlich, dass dieser Besuch nicht nur im politischen, sondern auch im Handels- und Wirtschaftsbereich einen neuen Impuls für die Entwicklung der allseitigen Beziehungen geben wird“, sagte Uschakow.

    Der Präsidentenberater erinnerte daran, dass Japan „traditionell zu den führenden Wirtschafts- und Handelspartnern Russlands gehört“. Doch sei der Geschäftsverkehr in den letzten zwei Jahren aus verschiedenen Gründen zurückgegangen.

    „Trotzdem gehen die Geschäfte weiter. Es gibt ein großes Interesse seitens der führenden japanischen Unternehmer an der Kooperation mit unserem Land. Wir sind bereit, mit dem japanischen Premierminister am Freitag die Zusammenarbeit in den Bereichen Handel und Wirtschaft zu besprechen“, so Uschakow abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trotz Obama zu Putin: Japans Premier Abe besucht Russland
    Japans Generalsekretär erklärt in USA Bedeutung des Dialogs mit Moskau
    Japan will zusammen mit Russland die Weltprobleme lösen – Premier Abe
    Shinzo Abe rennt zum Treffen mit Wladimir Putin
    Tags:
    Handel, Wirtschaft, Zusammenarbeit, Besuch, Shinzo Abe, Juri Uschakow, Japan, Russland