22:19 18 August 2017
SNA Radio
    Osama bin Laden

    Rache für bin Laden? Pakistanischer Geheimdienst soll CIA-Agent vergiftet haben

    © Sputnik/
    Politik
    Zum Kurzlink
    72003405

    Nach der umstrittenen Tötung des al-Qaida-Chefs Osama bin Laden durch die USA in Pakistan ist ein amerikanischer Top-Agent in Islamabad rätselhaft erkrankt und musste dringlich operiert werden. Der US-Nachrichtendienst CIA hegt nun den Verdacht, dass der Mitarbeiter nur knapp einen Giftanschlag pakistanischer Geheimdienste überlebt hat.

    Mark Kelton, im Jahr 2011 der CIA-Resident in der pakistanischen Hauptstadt, war zwei Monate nach der Liquidierung Bin Ladens wegen einer unerklärbaren Krankheit ins Krankenhaus eingeliefert worden, wie The Washington Post schreibt.  Sein Zustand habe sich erst nach einer Magen-Operation verbessert. Nach Angaben von WP-Informanten gehen Kelton und die CIA nun von einem Giftanschlag aus. Stichfeste Beweise dafür haben sie jedoch nicht.

    Die Eliminierung von bin Laden vor fünf Jahren hatte die Beziehungen zwischen den USA und Pakistan schwer belastet. Der pakistanische Geheimdienst hatte sogar die Zusammenarbeit mit den amerikanischen Kollegen unterbrochen.

    Der „Terrorist Nummer eins“ Osama bin Laden war in der Nacht zum 2. Mai 2011 von einer US-amerikanischen Spezialeinheit in seinem Haus im Raum der Stadt Abbottabad getötet und später im Meer beigesetzt worden. Die Operation war streng geheim und sorgte für viel Ärger in Pakistan. Die Regierung in Islamabad wusste nichts davon und reagierte empört auf den dreisten Einsatz des US-Militärs auf ihrem Staatsterritorium.

    Die US-Regierung hat bisher keine Aufnahme von der Leiche Bin Ladens veröffentlicht. Der Terrorchef wurde nach Angaben Washingtons seebestattet.

    Zum Thema:

    Osama-Jäger Afridi wirft Pakistans Geheimdienst „Antiamerikanismus“ vor
    EU war immer nur Projekt der CIA – Medien
    Wegen Hilfe für US-Osama-Mission: Pakistanischer Arzt muss für 33 Jahre hinter Gitter
    Bin-Laden-Mission inszeniert? US-Botschafter in Russland dementiert
    Tags:
    CIA, Osama Bin Laden, Pakistan, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren