12:58 22 August 2017
SNA Radio
    Russlands Außenminister Sergej Lawrow

    Lawrow: Moskau will in Ostasien rechtsverbindliche Nichtangriffs-Garantien von USA

    © REUTERS/ Maxim Shemetov
    Politik
    Zum Kurzlink
    29800623312

    Moskau will rechtsverbindliche Garantien, dass die US-Pläne zur Stationierung von Elementen einer Raketenabwehr in Ostasien nicht gegen Russland gerichtet sind, wie Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Freitag sagte.

    „Genauso wie mit dem europäischen Segment der US-Raketenabwehr wird uns gesagt, dass dies nicht gegen uns gerichtet ist. Wir haben aber etwas andere Einschätzungen. Wenn all dies nicht gegen Russland gerichtet ist, benötigen wir rechtsverbindliche Garantien für diese Nichtausrichtung“, betonte Lawrow nach dem Treffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin mit dem japanischen Premier Shinzo Abe in Sotschi. 

    Außerdem rechnet Moskau laut Lawrow damit, dass Tokio auf Russlands Initiative zur Wiederaufnahme der Verhandlungen im Format “zwei plus zwei“ unter Teilnahme der Außen- und der Verteidigungsminister konstruktiv reagieren wird. 

    „Diesen früher gebildeten Mechanismus finden wir nutzbringend, besonders angesichts derjenigen Bedrohungen für die Sicherheit, mit denen  zurzeit der asiatisch-pazifische Raum und Nord-Ost-Asien konfrontiert werden. Wir hoffen, dass unsere japanischen Kollegen uns erhören werden“, unterstrich der russische Chefdiplomat. 

    Des Weiteren sagte er, die Spitzenvertreter beider Länder hätten unter anderem die Problematik des Friedensvertrages angeschnitten. Eine turnusmäßige Runde der Konsultationen zu dieser Frage auf der Ebene der Vizeaußenminister sei für Juni 2016 anberaumt. 

    Laut Lawrow wurden beim heutigen Treffen auch weitere Kontakte im Rahmen der Militärbehörden Japans und Russlands behandelt.  „Moskau erwartet, dass eine solche Kooperation zur Festigung der tatsächlich echten bilateralen Partnerschaft beitragen wird.“

    „Heute wurde unter anderem ein sehr gutes Zusammenwirken zwischen den Grenzern beider Länder hervorgehoben. Wir rechnen damit, dass unsere japanischen Nachbarn an Übungen zur Bekämpfung des Schmuggels und anderer Verletzungen im Pazifik im Juli-August dieses Jahres teilnehmen werden.“    

    Zum Thema:

    Japan will zusammen mit Russland die Weltprobleme lösen – Premier Abe
    Japan zu Inselstreit mit Russland: Abe besteht auf Treffen mit Putin
    Japans Premier: „Ich schätze die Kontakte zu Putin sehr“
    Die Arie des ersten Gastes: Japans Premier reist nach Sotschi
    Tags:
    Friedensvertrag, Raketenabwehr, Shinzo Abe, Sergej Lawrow, Wladimir Putin, Ostasien, Pazifik, USA, Japan, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren