SNA Radio
    Atomtest in Nordkorea

    Satellitenbilder zeugen von möglicher Vorbereitung von Atomtest in Nordkorea

    © AFP 2019 / Jung Yeon-Je
    Politik
    Zum Kurzlink
    255625

    Die jüngsten Satellitenbilder zeugen von einer möglichen Vorbereitung eines weiteren Atomtests in Nordkorea. Das berichtete das amerikanisch-südkoreanische Portal 38 North unter Berufung auf Expertendaten.

    Die von einem privaten Satelliten gemachten Bilder zeigen erhöhte Aktivitäten im Raum einer mutmaßlichen Kommandozentrale sechs Kilometer südlich vom Atomtestgelände Phungeri. „Transportfahrzeuge werden nur selten in der Nähe der Kommandozentrale registriert, wenn keine Testvorbereitungen im Gange sind“, hieß es im Bericht.

    Am 6. Januar hatte Pjöngjang bereits ein viertes nukleares Experiment durchgeführt. Am 7. Februar wurde ein erfolgreicher Start eines Satelliten gemeldet. Die Trägerrakete hat eine Reichweite von bis zu 12.000 Kilometern und kann auch nuklear bestückt werden.

    Danach verhängten die UN und einzelne Länder verschärfte Sanktionen gegen Nordkorea. Auf dem am vergangenen Freitag eröffneten Kongress der Arbeiterpartei Koreas – dem ersten seit 1980 – erklärte Staatschef Kim Jong-un, der Bau einer Wasserstoffbombe und der Start eines Satelliten hätten „die Würde und Macht des Landes gefestigt“.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nordkorea: Erstmals Bilder von U-Boot-Raketenstart veröffentlicht
    Nordkorea: Kim Jong-un leitet Raketentest - zweiter Versuch erfolgreich
    USA, Japan und Südkorea wollen UNO zu Öl-Embargo gegen Nordkorea bewegen
    Nordkorea: Feierlicher Raketentest gescheitert
    Tags:
    Satellitenbilder, Vorbereitung, Atomtest, Nordkorea