03:26 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Krim

    Ukrainer fordern von Poroschenko, Krim vom Festland abzuschneiden

    © Sputnik / Sergei Mamontov
    Politik
    Zum Kurzlink
    9525426

    In der Ukraine wurde eine Petition gestartet, um die Halbinsel Krim vom Festland abzutrennen und in eine Insel zu verwandeln. Die radikale Initiative wurde auf der Webseite des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko veröffentlicht.

    „Jetzt müssen wir alles daran setzen, um die Blockade des okkupierten Territoriums zu verschärfen. Und zwar die Halbinsel Krim mithilfe eines künstlichen Kanals vom Festland abtrennen“, heißt es in der Petition. Der Landweg von der Halbinsel zum Festland sei ein unerlaubter Luxus, den die Ukraine dem „Aggressor“ nicht zugutekommen lassen dürfe.

    Trotz gewisser Beeinträchtigungen in der Zukunft, „wenn die Krim wieder Teil der Ukraine wird“, werde diese Meerenge für den schnellen Seeverkehr  zwischen dem Asowschen und dem Schwarzen Meer benutzt werden können. Dies werde wiederum den Schiffen im Mariupoler Hafen den Zugang zum Weltozean  unter Umgehung der Straße von Kertsch verschaffen.

    „Nach der Wiederherstellung der rechtmäßigen ukrainischen Macht muss auf die Insel eine Brücke aus Mitteln russischer Reparationszahlungen gebaut werden“, so der Autor des Antrages.

    Die Petition erschien am 5. Mai auf der Webseite des ukrainischen Staatschefs. Um von Poroschenko behandelt zu werden, müssen 25.000 Unterschriften gesammelt werden.

    Die Halbinsel Krim und die Stadt Sewastopol hatten sich im Marz 2014 mit Russland wiedervereinigt, nachdem die Krim-Bewohner per Referendum den gewaltsamen Machtwechsel im Februar 2014 in Kiew als illegal abgelehnt und für den Beitritt zur Russischen Föderation gestimmt hatten. Moskau unterstreicht, dass die Volksabstimmung auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim voll und ganz den Völkerrechtsnormen und der UN-Charta entspreche.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russen loben Putin für Schutz Syriens und Entwicklung der Krim-Region
    Moskau verurteilt „herzlichen Empfang“ für Krim-Blockierer in Berlin
    Britischer Experte: Nato hat Krim u.a. wegen mangelnder Russischkenntnisse verloren
    Tags:
    Blockade, Krim, Ukraine