20:15 07 Dezember 2019
SNA Radio
    Ri Yong Gil, der nordkoreanische Ex-GEnealstabschef

    Nordkorea: „Hingerichteter“ General wird ein Stellvertreter von Kim Jong Un

    © AP Photo / Kim Kwang Hyon
    Politik
    Zum Kurzlink
    726010
    Abonnieren

    Nordkoreanische Medien haben die „Auferstehung “ des angeblich hingerichteten Armee-Generalstabchefs Ri Yong Gil offiziell bestätigt.

    Das Foto von Ri Yong Gil ist in der Parteizeitung „Rodong Sinmun" erschienen.  Ri werde auf einen recht einflussreichen Posten befördert. Er wurde Kandidat für die politische Verwaltung des Zentralkomitees, also des neuen Organs der Parteiführung.  Beim jüngsten Parteitag der Partei der Arbeit Koreas (PdAK) war das abgeschaffte Sekretariat des Zentralkomitees durch die politische Verwaltung ersetzt worden.

    Experten zufolge soll Ri zu einem der neun Stellvertreter des Parteivorsitzenden und Staatschefs Kim Jong-un werden.

    Im Februar hatten südkoreanische Medien unter Berufung auf nordkoreanische Quellen, darunter auch auf Regierungsquellen,  berichtet, der Armee-Generalstabchef Ri Yong Gil sei der Korruption und Verschwörung beschuldigt und hingerichtet worden. Dies sei sofort nach einer Parteitagung geschehen, die am 2. und 3. Februar stattfand. Der tatsächliche Grund der Hinrichtung sei ein Streit des Generals mit hohen Parteifunktionären gewesen.

    Südkorea nannte den Vorfall ein weiteres Beispiel der Terrorregierung  seitens Kim Jong Un, den Seoul der Hinrichtung mehrerer nordkoreanischer Regierungsbeamter beschuldigt. Einen Monat später dementierte allerdings der südkoreanische Sender MBC die Mitteilung über die Hinrichtung, indem er berichtete, Ri sei wieder bei der Armee tätig, allerdings in einer niedrigeren Dienststellung.

    Der siebte Parteitag der PdAK, der vom 6. bis 9. Mai in Pjöngjang  abgehalten wurde, war der erste Parteitag seit 36 Jahren. Auf dem Parteitag wurde Kim Jong Un zum Parteivorsitzenden der PdAK ernannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Südkoreanische Medien: Generalstabschef Nordkoreas wegen Korruption hingerichtet
    Pjöngjang-Parteitag: Kim Jong Un schließt Gewalt-Vereinigung mit Südkorea nicht aus
    Mitten in Augsburg: Streit mit siebenköpfiger Gruppe endet für Passanten tödlich
    Tags:
    Arbeiterpartei Koreas (PdAK), Kim Jong Un, Südkorea, Nordkorea