14:16 10 August 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1212311
    Abonnieren

    Russland wird trotz einer weiteren Stationierung von US-Militärausrüstung in Europa und Osteuropa nicht an einem Wettrüsten teilnehmen, wie Präsident Wladimir Putin in einer Beratung zur Entwicklung der Militärbranche in Russland sagte.

    „Wir werden uns in dieses Wettrüsten nicht hineinziehen lassen. Wir werden unseren Weg gehen, sehr ordentlich arbeiten, ohne dabei über die Finanzierungspläne bei der Neuausrüstung von Armee und Flotte hinauszugehen, die vor einigen Jahren aufgestellt wurden“, sagte Putin. „Wir werden aber unsere Pläne anpassen, um die für Russland entstehenden Gefahren einzudämmen“. 

    Dabei sprach Putin von der jüngsten Stationierung von US-Raketenabwehrsystemen im Mittelmeer, in Rumänien und Polen, die „zusätzliche Schritte zur Erschütterung des internationalen Sicherheitssystems und zum Start eines neuen Wettrüstens“ seien. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Moskau: US-Raketenschild in Rumänien gefährdet strategische Stabilität und Sicherheit
    NATO zertifiziert operative Bereitschaft von US-Raketenabwehr in Rumänien
    Stratfor-Chef: US-Raketenabwehr in Rumänien sinnlos gegen Russland
    US-Tarnkappenjets landen in Rumänien
    Tags:
    US-Raketenabwehr, Wettrüsten, Wladimir Putin, Osteuropa, Europa, Polen, Rumänien, USA, Russland