21:18 15 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    3502
    Abonnieren

    Das Verteidigungsministerium und das Ministerium für Staatssicherheit der Donezker Republik haben am 9. Mai fünf Terroranschläge vereitelt. Das teilte Denis Sinenkow, Chef des operativen Kommandos „Donezk“, Journalisten am Freitag mit.

    „Unbekannte hatten versucht, die Siegesfeier am 9. Mai zu torpedieren. Ein Anschlag sollte am Depot für Brenn- und Schmierstoffe verübt werden. Unter Einsatz einer Drohne wurde auch versucht, eine Provokation zu verüben“, sagte der Militär, ohne auf Details der Operationen einzugehen.

    Bei der Militärparade anlässlich des 71. Jahrestags des Sieges über Hitler-Deutschland waren am 9. Mai in Donezk Dutzendtausende Menschen zugegen gewesen. Unter den Gästen waren auch Vertreter der Beobachtungsmission der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Donezk wirft OSZE-Beobachtern Versorgung ukrainischer Soldaten mit Munition vor
    Donezk-Behörden sprechen von geplantem Attentat auf Republikchef Sachartschenko
    Donezk-Chef hofft auf Ende des Konfliktes im Donbass noch in diesem Jahr
    Donezk: Kiew verlegt polnische Scharfschützen zur Trennlinie im Donbass
    Tags:
    Verhinderung, Anschläge, Donezk