15:05 21 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    92424
    Abonnieren

    Der norwegische Hotel-Milliardär Petter Stordalen hat vorgeschlagen, drei nordeuropäische Länder zu vereinigen, von denen zwei der EU angehören. Die Begründung ist die in vieler Hinsicht gemeinsame Kultur und Geschichte Norwegens, Schwedens und Dänemarks sowie ihre Nähe zueinander.

    Laut Stordalen kann das vereinigte Skandinavien ein „fantastisches Land“ werden, schreibt die Zeitung Göteborgs-Posten.

    „Stellen Sie sich einfach vor, was für ein wunderschönes Land das wäre“, sagte Stordalen.

    „Schweden ist in vieler Hinsicht ein schönes Land. Es ist reich an Technologien und Innovationen, Schweden entwickelt seine Industrie. Und wir, die Norweger, sind eher abenteuerlustig. Wir haben keine Angst, neue Gebiete zu erobern. Erinnern Sie sich an Roald Amundsen“, sagte Stordalen.

    Petter Stordalen
    Petter Stordalen

    Diese Länder sollten dank ihrer geografischen Nachbarschaft, der Ähnlichkeit der Sprachen und der in vieler Hinsicht gemeinsamen Geschichte und Kultur als wichtige Partner betrachtet werden.

    „In Schweden wohnen rund zehn Millionen Menschen. In Norwegen und Dänemark – jeweils fünf Millionen. 20 Millionen sind immer besser, ob es sich um den Verkauf von Autos oder Flugzeugen bzw. Innovationen handelt. Stellen Sie sich vor, was für ein fantastisches Land das wäre“, so der Milliardär.

    Dabei ist Norwegen im Unterschied zu Dänemark und Schweden kein EU-Mitgliedsstaat. Ob diese Vereinigung ihren Austritt aus der EU bedeuten würde, sagte Stordalen nicht, allerdings wurde sein Vorschlag von vielen in den Sozialen Netzwerken unterstützt, die darüber bei einem Referendum abstimmen wollen, sollte es dazu kommen.

    Doch nicht alle teilen diese Meinung. Einige empfahlen Stordalen, die Löhne seiner Mitarbeiter zu erhöhen, bevor er von der Vereinigung Skandinaviens spricht.

    Andere sprechen von Parallelen zu dem exzentrischen US-Milliardär Donald Trump mit seiner Losung – „Make America great again“.

    In den vergangenen Jahren hat sich das Hotelgeschäft des Besitzers der Firma Choice Hotels Group in Schweden rasch erweitert. In Göteborg wurde das große Hotel Post eröffnet sowie das bekannte Hotel Avalon gekauft.

    Auf die Frage, ob Stordalen neue Hotels in ganz Schweden eröffnen will, sagte er: „Ich garantiere das“.

    In der Vergangenheit gingen die skandinavischen Länder einige politische Bündnisse ein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Stoltenberg: Neue Nato-Drohnen können 200 Kilometer weit in Russland „hineinschauen“
    Tags:
    Petter Stordalen, Dänemark, Norwegen, Schweden, Skandinavien