03:47 26 Juni 2017
Radio
    Der britische Premierminister David Cameron und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan - ArchivfotoDer britische Premierminister David Cameron und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan - Archivfoto

    Cameron: Türkei tausend Jahre von EU-Beitritt entfernt

    © Foto: Rex Features © AFP 2017/ GEOFF CADDICK / POOL / AFP
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 72682159

    Die Türkei wird mindestens ein Jahrtausend brauchen, um der Europäischen Union beizutreten, wie der britische Premierminister David Cameron im Vorfeld des Brexit-Referendums in einem Interview für den Fernsehsender ITV äußerte.

    „Es ist höchst unwahrscheinlich, dass die Türkei in absehbarer Zeit der EU beitritt. Sie haben ihren Beitrittsantrag im Jahr 1987 eingereicht. Nach dem heutigen Fortschrittstempo werden sie sich wahrscheinlich so um das Jahr 3000 herum einem möglichen Beitritt nähern“, betonte er.

    Zuvor hatte der französische Ex-Präsident, Chef der Partei Les Républicains, Nikolas Sarkozy, einen möglichen EU-Ausstieg Großbritanniens und den EU-Beitritt der Türkei als die schlimmste Variante der Entwicklung für Europa bezeichnet.

    Das Referendum über die EU-Mitgliedschaft Großbritanniens findet am 23. Juni statt. Die Frage des Referendums, die im Land bereits als der wichtigste strategische Beschluss einer ganzen Generation bezeichnet wird, lautet: „Sollte das Vereinigte Königreich Mitglied der Europäischen Union bleiben oder die Europäische Union verlassen?“

    Zum Thema:

    Türkei und EU verpassen sich auf dem Weg zur Annäherung
    Tags:
    EU-Beitritt, EU, David Cameron, Ankara, Großbritannien, Türkei