Widgets Magazine
08:18 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Atombombenkuppel: ein Friedensdenkmal in Hiroshima

    Russischer Außenpolitiker: Obama ist „würdiger“ Nachfolger Trumans

    © REUTERS / Toru Hanai
    Politik
    Zum Kurzlink
    4512210
    Abonnieren

    Dass Barack Obama keine Entschuldigung für die US-Atomschläge auf Hiroshima und Nagasaki im Jahr 1945 plant, macht ihn zu „einem würdigen Nachfolger von Harry Truman“, wie der Chef des Auswärtigen Ausschusses der russischen Staatsduma, Alexej Puschkow, äußerte.

    „Der Friedensnobelpreisträger Obama wird sich für die Atomschläge auf Japan nicht entschuldigen. Alles Gerede über Humanität ist für Dummköpfe. Ein würdiger Nachfolger von Truman“, schrieb Puschkow in seinem Twitter-Profil.

    Zuvor hatte Obama unterstrichen, dass „jedes Staatsoberhaupt sehr komplizierte Entscheidungen zu treffen hat, insbesondere im Kriegsverlauf“. Es seien die Historiker, die die Entscheidungen analysieren sollten.

    Obama wird Hiroshima im Rahmen seiner Japan-Visite zum G7-Gipfel am 26. Bis 27. Mai besuchen.

    Harry S. Truman war von 1945 bis 1953 der 33. Präsidenten der USA. Er ließ in der Endphase des Zweiten Weltkrieges am 6. und 9. August 1945 Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki abwerfen. Dabei sollen 130.000 bis 250.000 Menschen den Tod gefunden haben. Diese Atombomben-Abwürfe hatten dazu beigetragen, dass in Japan die Entscheidung zur Kapitulation reifte. Es waren die bisher einzigen Einsätze von Atombomben in Kampfhandlungen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Im Geiste Hitlers? Russlands Chefjurist wirft Obama Nazi-ähnliche Propaganda vor
    Schatten über Obama-Visite: Japan empört über Mord an Frau durch US-Soldat
    Aus dem Leben des Barack Obama: Eine Leiter gefällig, Mr. Präsident?
    Keine Einladung zur US-Welt mehr: „Obama greift zu klar antichinesischer Rhetorik“
    Tags:
    Besuch, Entschuldigung, Harry Truman, Alexej Puschkow, Barack Obama, Hiroshima, Nagasaki, Japan, USA