Widgets Magazine
02:26 19 September 2019
SNA Radio
    Grosny Tschetschenien

    Kampf-Rückkehrer „entschärfen“: Moskau erneuert Aufruf zu breiter Anti-Terror-Front

    Politik
    Zum Kurzlink
    1392
    Abonnieren

    Russland erklärt sich zur Schaffung einer breiten antiterroristischen Front auf Basis der Prinzipien der gleichberechtigten Mitwirkung und Nichteinmischung unter der Kontrolle der Uno bereit, wie Nikolai Patruschew, Sekretär des russischen Sicherheitsrats, mitteilte.

    „Wir sind davon überzeugt, dass die Schaffung einer breiten antiterroristischen Front auf Basis der Normen und Prinzipien des Völkerrechts mit einer zentralen Koordinationsrolle der Uno im Interesse aller Teilnehmer des Treffens ist“, äußerte Patruschew bei der Eröffnung des 7. Internationalen Treffens der Hohen Vertreter für Sicherheitsangelegenheiten in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny.

    Islamischer Staat im syrischen Rakka
    © AP Photo / Raqqa Media Center of the Islamic State group
    Russland trete dabei vor allem für eine Wiederaufnahme des intensiven Austauschs wichtiger Ermittlungsdaten zwischen den Staaten ein, womit der drohenden Gefahr aus den Konfliktgebieten zurückkehrender Terrorkämpfer entgegengewirkt werden soll.

    Wie Patruschew ergänzte, stellt diese potentielle Gefahr durch Migration eine besondere Herausforderung dar, die „langfristig ernste Konsequenzen“ nach sich ziehen kann und „eine integrative und wohlbedachte Antwort fordert“. „Zu den Konsequenzen gehören ein Anstieg der Kriminalität, die Verbreitung vom Extremismus und Fremdenhass sowie Tätigkeiten krimineller Strukturen, die die illegale Migration organisieren“, so der Sekretär des Sicherheitsrates.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Frieden unteilbar lassen: Russlands UN-Botschafter warnt vor geopolitischen Umstürzen
    Russischer UN-Diplomat: Syrische Armee rückt in Richtung Deir ez-Zor und Rakka vor
    Russlands UN-Botschafter: OSZE muss Hinterland ukrainischer Armee beobachten
    Gegen Terror und Naturkatastrophen: Russland und ASEAN festigen Beziehungen
    Tags:
    UN, Nikolai Patruschew, Grosny, Tschetschenien, Russland