Widgets Magazine
15:15 16 Juli 2019
SNA Radio
    Protest in Belgien

    Brüssel: Polizei geht gegen Zehntausende Demonstranten mit Wasserwerfern vor

    © REUTERS / Eric Vidal
    Politik
    Zum Kurzlink
    125515

    Die belgische Polizei ist mit Wasserwerfern und Pfefferspraygeschossen gegen die Demonstranten vorgegangen, die gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik der belgischen Regierung protestiert haben, teilt der Sender RTBF mit.

    Nach Angaben der Polizei haben etwa 60.000 Menschen an der Demonstration teilgenommen. Die Ausschreitungen ereigneten sich in der Nähe des Südbahnhofs der belgischen Hauptstadt Brüssel. Die Demonstranten warfen mit Flaschen und Steinen nach den Polizisten. Kommissar Vandersmissen, Leiter der Sicherheitsoperation, wurde am Kopf verletzt und mit einem Rettungswagen weggebracht.

    Die Menschen protestierten gegen die von der Regierung eingeführten Sparmaßnahmen, Reduzierung der staatlichen Dienstleistungen, Bildungsausgaben und Verlängerung der 38-Stunden-Woche. Der Verkehr war teilweise gesperrt.

    Verletzungen haben auch ein weiterer Polizist und mehrere Demonstranten erlitten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Molotow-Cocktails gegen Arbeitsmarktreform: Heftige Proteste in Frankreich - VIDEO
    Tags:
    Regierung, Demonstration, Polizei, Europa, Brüssel, Belgien