22:22 04 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2022101
    Abonnieren

    Die USA und Russland ziehen nach amerikanischen Angaben ein gemeinsames Vorgehen gegen die Terrororganisation Daesh (auch Islamischer Staat, IS) in Syrien in Betracht. Konkrete Operationen werden bereits besprochen, wie das US-State Department am Dienstag mitteilte.

    „Wir erörtern gemeinsame Operationen gegen den IS“, sagte US-Außenamtssprecher Mark Toner. Auf die Journalistenfrage, ob nun beide Staaten gemeinsam die IS-Hochburg Rakka befreien wollten, sagte Toner „Da bin ich mir nicht sicher.“

    In der vergangenen Woche hatte Russlands Verteidigungsminister Sergej Schojgu den USA vorgeschlagen, die Stellungen der al-Nusra-Front und anderer Terror-Gruppen in Syrien gemeinsam anzugreifen. Das US-Verteidigungsministerium ließ seinerseits wissen, die US-Armee habe nicht vor, die von Terroristen besetzte Stadt Rakka zusammen mit Russland zu befreien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Syrien: USA ignorieren Russland bei ihrem Sturm auf Rakka
    IS-Chefs kämpfen jetzt gegeneinander: 70 Tote bei Gefechten in Rakka
    USA lehnen gemeinsamen Einsatz mit Russland bei Befreiung der IS-Hochburg Rakka ab
    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Tags:
    Mark Toner, Syrien, USA, Russland