03:55 26 Juni 2017
Radio
    Das russische Küstenschutzschiff Ladny in Sewastopol

    USA rügen Spanien wegen russischer Kriegsschiffe

    © Sputnik/ Ramil Sitdikow
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2579166362

    Die USA beschuldigen Spanien des Verrats, nachdem das europäische Land russischen Kriegsschiffen das Anlaufen seines Hafens Ceuta an der nordafrikanischen Küste erlaubt hat, wie The Times berichtet.

    „Die Erlaubnis, die Spanien den russischen Schiffen erteilt, untergräbt die Solidaritätsprinzipien der Nato“, wetterte Kongressmitglied Joe Pitts. Anlass für seine Aufregung war ein Besuch des russischen Küstenschutzschiffes „Ladny“ im spanischen Hafen Ceuta im Mai dieses Jahres.

    Russland baue seine Militärpräsenz aus, weil Länder weltweit ihm Zugang zu warmen Häfen gewähren, so Pitts weiter. „Die Allianz muss eine klare Strategie haben, um Moskau den Zugang dazu zu verwehren.“

    The Times zitiert weiter amerikanische Militärexperten mit den Worten, dass Ceuta de facto zu einem russischen Marinestützpunkt geworden sei. Nach Angaben der Zeitung hat der an der Straße von Gibraltar liegende Hafen seit 2011 mindestens 57 russische Kriegsschiffe und U-Boote empfangen.

    Im August vergangenen Jahres hat das russische U-Boot „Noworossijsk“ mit einem Besuch in Ceuta für Ärger bei Großbritannien gesorgt. Die spanische Regierung weist die Kritik zurück und verteidigt ihr Recht, russische Schiffe zu empfangen.

    Zum Thema:

    Spanien plädiert für Abschaffung der Einreisevisa für Russen
    „Nein zu Nato!“ - Proteste in Spanien und Portugal gegen Militärübungen
    Tags:
    Spanien, USA, Russland