17:02 13 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    212527
    Abonnieren

    Der Kreml kritisiert die Entscheidung Kiews, Ex-Sowjetpräsident und Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow die Einreise in die Ukraine für fünf Jahre zu verbieten. „Es ist bedauerlich, dass die Liste unerwünschter Personen durch solche Veteranen der Politik erweitert wird“, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau.

    Die Position von Präsident Wladimir Putin zum Beschluss des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes SBU sei ihm noch nicht bekannt, fuhr der Sprecher fort. Auf die Frage, ob ein Treffen Putins mit Gorbatschow geplant sei, sagte Peskow: „Ich weiß es nicht. In jedem Fall steht ein solches Treffen auf Putins Terminplan nicht.“

    Gorbatschow hatte in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der „Sunday Times“ die Eingliederung der Krim unter Putins Führung gelobt. „Er sagte, er hätte nicht anders gehandelt“, zitierte das Londoner Blatt Gorbatschow indirekt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gorbatschow: „Hochmut der USA“ an jetziger Krise schuld
    Gorbatschow zu Krim-Streit: „Ich hätte genauso wie Putin entschieden“
    Gorbatschow: Versuche einer Isolierung Russlands werden scheitern
    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Tags:
    Reaktion, Einreiseverbot, Michail Gorbatschow, Russland, Ukraine