18:29 22 Juni 2017
Radio
    Railgun, 2012

    „Railgun“: USA wollen China und Russland mit neuer Wunderwaffe „abschrecken“ - VIDEO

    © AP Photo/ AP Photo/U.S. Navy, John F. Williams
    Politik
    Zum Kurzlink
    834346844452

    Bei einem hypothetischen Konflikt mit Russland im Baltikum oder China im Südchinesischem Meer könnten die USA eine neue Waffe anwenden, wie The Wall Street Journal unter Berufung auf Militärkreise schreibt. Diese allerdings befindet sich schon seit über einer Dekade in der Entwicklungsphase.

    Das Magazin hat ein Video veröffentlicht, das angeblich jüngste „erste Testschüsse“ der sogenannten Railgun, einer Schienenkanone, die Elektromagneten statt Schießpulver benutzt, zeigen soll. Allerdings handelt es sich bei den Aufnahmen größtenteils um Ausschnitte aus Videos, die bereits seit 2012 im Internet kursieren.

    Nach Angaben des Pentagons kann das Geschoss einer Railgun die Geschwindigkeit von maximal Mach 6, d.h. etwa sechsfache Schallgeschwindigkeit erreichen, bis zu 200 Kilometer entfernte Ziele treffen und aus sieben Kilometern Entfernung 30 Zentimeter dicke Stahlplatten durchschlagen.  Das Projektil wird mit elektromagnetischen Wellen entlang zweier parallel laufender Schienen beschleunigt. Seit 2005 sollen in das Projekt bereits 500 Millionen Dollar investiert worden sein, wobei für die Weiterentwicklung noch weitere 800 Millionen benötigt würden.

    Die Railgun sei als eine Antwort der USA auf den Verlust ihrer Vorherrschaft in der Entwicklung von Präzisionswaffen zu sehen, schreibt WSJ. So seien die US-Militärstrategen erst kürzlich von der „Kraft und Präzision“ der neuen russischen Marschflugkörper beim Syrien-Einsatz beeindruckt worden.

    „Man darf die Tatsache nicht ignorieren, dass Russland sehr gut in der Herstellung konventioneller Munition für große Reichweiten ist. Wir müssen in der Lage sein, diesen Waffen etwas entgegenzusetzen. Die Railgun bietet uns diese Möglichkeit“, zitiert das Blatt den US-Vizeverteidigungsminister Robert Work.

    Laut Work könnte künftig nicht nur die Navy, sondern auch die Armee mit solchen Schienenkanonen ausgestattet werden. Die Railgun soll gegen feindliche Schiffe, Panzer, Terroristenlager und auch bei der Luftabwehr eingesetzt werden.

    Ein US-Schiff könnte bereits diesen Sommer mit einer solchen Kanone ausgestückt werden, teilte seinerseits Fox News unter Berufung auf die Kolumnistin und Militärexpertin Allison Barrie mit, die diese Information aus Militärkreisen erhalten haben will.

    Zum Thema:

    Pentagon: Russlands Atomwaffenpotential zwingt USA zum Nachrüsten
    Tags:
    Schienenkanone, Railgun, Pentagon, Robert Work, China, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren