Widgets Magazine
16:57 21 Oktober 2019
SNA Radio
    EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker

    Petersburger Wirtschaftsforum: Juncker will EU-Vision für Moskau-Verhältnis erklären

    © AP Photo / Markus Schreiber
    Politik
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    101350
    Abonnieren

    EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will am 16. Juni Russland besuchen, um an dem diesjährigen Petersburger internationalen Wirtschaftsforum teilzunehmen, wie Reuters unter Verweis auf einen Sprecher des EU-Kommissionspräsidenten mitteilt.

    „EU-Kommissionschef Juncker wurde zu dem Forum eingeladen und nimmt diese Einladung an. Er will diese Möglichkeit nutzen, um die russische Staatsführung sowie ein breiteres Publikum mit der EU-Vision des jetzigen Zustandes der Beziehungen zu Russland vertraut zu machen“, hieß es.  

    Juncker wolle im Rahmen des Forums neue Perspektiven für die Beziehungen mit Russland erörtern.  Wie zuvor berichtet worden war, ist Juncker schon im März dieses Jahres zum Petersburger internationalen Wirtschaftsforum eingeladen worden, hatte aber bisher noch keine Antwort gegeben. 

    Das zwölfte Petersburger internationale Wirtschaftsforum findet vom 16. bis 18. Juni in St. Petersburg statt. 

    Kurz vor Ende 2015 hatten die EU und die USA die Verlängerung ihrer Sanktionen gegen Russland verkündet. Die EU-Restriktionen, die bis zum 31. Januar 2016 galten, wurden damit bis zum 31. Juli verlängert. Als Gegenmaßnahme verlängerte Russland im Juni 2015 sein Lebensmittel-Embargo bis zum 5. August 2016. 

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich wegen der dramatischen Vorgänge in der Ukraine seit Ende 2013 verschlechtert. Ende Juli 2014 verhängten die USA und die EU gegen ganze Wirtschaftszweige Russlands Sanktionen. Im Gegenzug verbot Russland im August 2014 die Einfuhr mehrerer Arten von Lebensmitteln aus den USA, der EU, Kanada, Australien und Norwegen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Außenminister-Treffen Budapest: Ungarn lehnt automatische Sanktionen-Verlängerung ab
    Spitzenpolitiker von CDU und SPD fordern Aufhebung der Russland-Sanktionen
    Studie: Deutsche mehrheitlich für Abschaffung der Russland-Sanktionen
    FPÖ-Politiker: Sanktionen gegen Russland schwächen Europa und nutzen den USA
    Tags:
    Sanktionen, Petersburger internationales Wirtschaftsforum, EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, Norwegen, Australien, Kanada, Ukraine, USA, Russland