22:10 25 April 2019
SNA Radio
    Falludscha

    Zehntausende Zivilisten in Gefahr: „Lebendiger Schutzschild“ von Falludscha

    © AP Photo / Vadim Ghirda
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    0 323

    Die irakische Armee ist weiter ins Zentrum der Stadt Falludscha vorgedrungen. Über 50.000 Zivilisten werden aber als „lebendiger Schutzschild“ benutzt, teilt der TV-Sender al-Sumaria unter Berufung auf eine Erklärung des Militärkommandos am Montag mit.

    Die Sicherheitskräfte hätten einen großen Erfolg erzielt, aber die IS-Dschihadisten leisteten noch Widerstand, berichtet das Militärkommando.

    Die irakischen Truppen hätten etwa 800 Zivilsten, vor allem Kinder und Frauen, aus der von der Terrormiliz besetzten Stadt befreien können. Laut unterschiedlichen Angaben sitzen mindestens 50.000 Einwohner dort fest, die als „lebendiger Schutzschild“ benutzt würden, so ein Sprecher der irakischen Polizei. Die Menschen seien mit nur äußerst begrenztem Zugang zu Trinkwasser, Nahrungsmitteln und ärztlicher Versorgung eingeschlossen. „Die Terroristen halten die Zivilisten fest, um sich hinter ihnen zu verstecken“, wird Colonel Steve Warren, Vertreter der US-geführten Militärallianz, von der Zeitung Mirror zitiert.

    Die irakische Armee hatte am 30. Mai mit der Rückeroberung der Stadt Falludscha begonnen. Die erste Operation zur Befreiung der Stadt starteten die irakischen Truppen am 23. Mai. In ihrem Rahmen wurden mehrere Wohnsiedlungen in der Nähe von Falludscha befreit und über 100 Terroristen getötet. Außerdem brachte die irakische Regierung 80 Prozent des Umlandes von Falludscha unter ihre Kontrolle.

    Falludscha liegt rund 50 Kilometer westlich der irakischen Hauptstadt Bagdad. Die Stadt wurde Anfang 2014 von der Terrormiliz IS erobert. Zuvor hatten hier etwa 350.000 Menschen gelebt.

    Die Terrormiliz Daesh stellt derzeit eine der größten Gefahren für die globale Sicherheit dar. Innerhalb von drei Jahren brachten die Terroristen weite Teile Syriens und des Irak unter ihre Kontrolle. Sie versuchen außerdem, ihren Einfluss auch auf nordafrikanische Staaten, darunter Libyen, auszudehnen. Unterschiedlichen Angaben zufolge hat die Terrormiliz eine Fläche von mehr als 100.000 Quadratkilometern erobert. Der Organisation sollen zwischen 30.000 und 240.000 Kämpfer angehören.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    Einmarsch der irakischen Armee und Volkswehr in IS-Hochburg Falludscha
    Syrien: IS-Leichen liegen haufenweise in der Wüste – Video aus Deir-ez-Zor
    Terror auch im Untergrund: IS-Tunnelnetz im irakischen Falludscha entdeckt
    Tags:
    Terror, Zivilisten, Terrormiliz Daesh, Falludscha, Irak