18:58 19 August 2017
SNA Radio
    Die Insel Shikotan

    Lawrow: Russland bettelt bei Japan nicht um einen Friedensvertrag

    © Sputnik/ Yury Kaver
    Politik
    Zum Kurzlink
    Streit um Kurilen-Inseln (41)
    330941036

    Russland wird laut seinem Außenminister Sergej Lawrow bei Tokio weder einen Friedensvertrag erbetteln noch Japan die Kurilen-Inseln überlassen.

    „Als ein solider und verantwortungsvoller Staat, der Nachfolger der Sowjetunion ist, haben wir seinerzeit bekräftigt, dass wir allen Verpflichtungen der UdSSR nachkommen werden“, sagte Lawrow auf einer Videokonferenz.

    Diese Verpflichtungen schließen dem Minister zufolge auch die sowjetisch-japanische Deklaration aus dem Jahr 1956 ein, die die Parlamente beider Staaten unterschrieben und ratifiziert hatten.

    In der Deklaration heiße es, dass die Seiten sich dazu verpflichten, einen Friedensvertrag abzuschließen, erinnerte Lawrow. Erst dann könnte die Frage danach diskutiert werden, dass „die Sowjetunion als ein Zeichen des Entgegenkommens und von den Erwartungen der japanischen Bürger ausgehend, die Insel Shikotan und die Chabomai-Gruppe an Japan übergibt“. Als Voraussetzung dafür gelte aber eine bedingungslose Anerkennung der Ergebnisse des Zweiten Weltkrieges durch Japan.

    „Zu unserem großen Bedauern sind die japanischen Partnern dazu nicht bereit“, schlussfolgerte der russische Außenminister.

    Die von Japan beanspruchten Inseln Iturup, Kunaschir, Schikotan und Chabomai gehören seit dem Zweiten Weltkrieg zu Russland. Wegen des Streites bleibt ein Friedensvertrag zwischen den beiden Ländern bislang aus.

    Themen:
    Streit um Kurilen-Inseln (41)

    Zum Thema:

    Russland will Kurilen mit moderneren Waffen schützen: „Absolut deutliches Signal“
    Russisches Militär hilft beim Aufbau von Arktis- und Kurilen-Infrastruktur
    Russland stationiert Küstenschutz-Raketen auf Kurilen
    Tags:
    Sergej Lawrow, Kurilen, Japan, UdSSR, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren