SNA Radio
    Russische Luftstreitkräfte in Syrien

    Kreml: Kein Syrien-Geheimpakt mit USA

    © Sputnik / Dmitriy Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Russland vs. Islamischer Staat (889)
    1344

    Kreml-Sprecher Dmitri Peskow weist Gerüchte zurück, dass zwischen Russland und den USA ein „Geheimabkommen“ zur Anti-Terror-Operation in Syrien bestehe. Die Zusammenarbeit Moskaus und Washingtons in Syrien sei auf den Datenaustausch beschränkt.

    „Wir stellen mit Bedauern fest, dass eine Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Terroristen in Syrien nach wie vor ausbleibt“, sagte Peskow am Mittwoch. Dennoch tauschen Russland und die USA Peskow zufolge regelmäßig Informationen aus. „Der Informationstausch mit unseren amerikanischen Partnern findet zweimal am Tag statt.“

    Auf die Frage, ob es zwischen beiden Staaten ein Geheimabkommen gäbe, antwortete der Kreml-Sprecher ausdrücklich mit „Nein“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Russland vs. Islamischer Staat (889)

    Zum Thema:

    Moskau: Meldungen über angebliche russische Angriffe auf Idlib „Schreckgespenst“
    USA lehnen gemeinsamen Einsatz mit Russland bei Befreiung der IS-Hochburg Rakka ab
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Syrien, USA, Russland