03:34 24 Januar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    1628
    Abonnieren

    Die Nato hat beschlossen, eine neue Sitzung des Russland-Nato-Rats noch vor dem Juli-Gipfel des Bündnisses zu initiieren, wie der Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Mittwoch sagte.

    „Wir haben vereinbart, (die Notwendigkeit von) Dialog und Verteidigung zu signalisieren“, sagte Stoltenberg nach der Erörterung dieser Frage mit den Außenministern der Mitgliedsländer der Allianz gegenüber der Presse.

    „Wir befassen uns im Rahmen unserer Position zur Eindämmung und Verteidigung mit dem Ausbau der Verteidigung, aber darauf gestützt hat es gestern die allgemeine Zustimmung gegeben, dass die Nato bis zu unserem nächsten Gipfel im Juli ein neues Treffen des Russland-Nato-Rats einberufen müsse“, so der Nato-Chef.  „Nun beginnen wir, die Möglichkeiten und praktischen Absprachen hinsichtlich eines solchen neuen Treffens des Russland-Nato-Rats zu prüfen.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Archivakten belegen: US-Nato-Politik gegenüber Russland ist Wortbruch – US-Experte
    Streit um stärkere Nato: „Instrument, um US-Militärpolitik auf Europa zu projizieren“
    Kreml: Nato kann Europa weder Sicherheit noch Stabilität bringen
    Im Westen nichts Neues: Nato bleibt bei „altbewährtem“ Russland-Kurs
    Tags:
    Russland-NATO-Rat, NATO, Jens Stoltenberg