Widgets Magazine
21:05 15 Juli 2019
SNA Radio
    Amerikanischer Bomber B-52

    US-amerikanisches B-52-Bomber-Trio kommt zu Nato-Manövern nach Europa

    © Foto: U.S. Air Force/Lance Cheung
    Politik
    Zum Kurzlink
    197156

    Die USA verlegen nach Großbritannien drei strategische Bomber vom Typ B-52, die an den Nato-Übungen Baltops und Saber Strike im Baltikum teilnehmen werden, wie der Pressedienst des strategischen US-Kommandos mitteilt.

    Die Bomber starten am 2. Juni von der Air BaseMinot im US-Bundestaat North Dakota aus zum Luftwaffenstützpunkt Fairford in der Grafschaft Gloucestershire.

    Nach den von den US-Truppen in Europa organisierten Manövern im Baltikum sollen die Maschinen auch bei den Übungen Just Hammer des Afrika-Kommandos der US-Streitkräfte eingesetzt werden.

    Die USA schicken bereits das dritte Jahr in Folge ihre B-52-Bomber nach Großbritannien. Im März 2016 waren bereits B-52-Bomber zu weiteren zwei Übungen nach Europa gekommen.

    Das Nato-geführte multinationale Seemanöver Baltops 2016 wird vom 3. bis 19. Juni an der Ostsee stattfinden. Etwa 6.100 Soldaten aus 15 Mitgliedsländern der Allianz sowie Finnlands und Schwedens sollen bei dem Manöver eingesetzt werden.

    Das Nato-Militärmanöver Saber Strike 2016 hatte am 27. Mai in Lettland, Litauen und Estland begonnen und dauert noch bis zum 22. Juni an. Daran sind 13 Staaten beteiligt.

    Die Übung Baltops findet seit 1971 jährlich auf der Ostsee im Rahmen des Nato-Programms zur militärischen Zusammenarbeit „Partnerschaft für den Frieden“ statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Kampfjets zu Saber-Strike-Manöver in Estland eingetroffen
    Patruschew: Nato-Übungen vor Russlands Grenzen wirken wie Provokationen
    Nato-Übungen im Baltikum gestartet
    Moskau: Nato-Übungen in Grenznähe „eindeutig antirussisch“
    Tags:
    Übungen, Bomber B-52, Saber Strike 2016, Baltops, Luftwaffenstützpunkt Fairford, Air BaseMinot, NATO, Estland, Litauen, Lettland, Schweden, Finnland, Großbritannien, USA