Widgets Magazine
07:58 20 Oktober 2019
SNA Radio
    US-Armee

    Russisches Außenamt demaskiert „wahre Nato-Pläne“

    © AP Photo / Mindaugas Kulbis
    Politik
    Zum Kurzlink
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)
    11962727
    Abonnieren

    Moskau glaubt den Beschwichtigungen aus Brüssel nicht, das aktuelle Militärmanöver in Litauen und die geplante Übung in Polen würden Russland nicht gefährden. Der russische Vize-Außenminister Alexej Meschkow hat am Donnerstag mitgeteilt, was die Nato mit ihrem Muskelspiel an Russlands Grenzen wirklich erreichen will.

    „Wir sind überzeugt: Diese Übungen bergen ein großes destabilisierendes Potenzial in sich“, so der Diplomat. „Ihr Hauptziel ist es, die Spannungen entlang der russischen Grenze weiter zu schüren.“

    Zuvor hatte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg abzuwiegeln versucht: „Wir wollen ein neues Wettrüsten vermeiden und werden alles in unserer Kraft stehende für einen konstruktiven Dialog mit Russland tun.“ Offenkundig versteht Stoltenberg unter dem „konstruktiven Dialog“ die Aufstockung der Nato-Truppen an der westrussischen Grenze.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Nato verstärkt Aktivitäten an Russlands Grenzen (357)

    Zum Thema:

    US-amerikanisches B-52-Bomber-Trio kommt zu Nato-Manövern nach Europa
    Russlands Nato-Botschafter im Klartext: US-Raketenabwehr schon jetzt abfangbereit
    Nato rückt Russland auf die Pelle: Großmanöver in Osteuropa verstärkt
    Tags:
    NATO, Russland