SNA Radio
    US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump

    Trump: Clinton gehört hinter Gitter

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)
    211892

    Die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton gehört ins Gefängnis, wie ihr republikanischer Rivale und Milliardär Donald Trump äußerte.

    Laut The Hill hatte Clinton Trump zuvor vorgeworfen, seine Ideen seien „gefährlich zusammenhanglos“ und ähnelten einer Sammlung bizarrer Tiraden, persönlicher Ausfälle und unverhüllter Lügen. Trump wiederum erinnerte Clinton an den Skandal um die geheime staatliche E-Mail-Korrespondenz über ihren privaten Server zu ihrer Amtszeit als Außenministerin.

    „Wisst ihr, warum sie beim Atom-Deal mit dem Iran Obama unterstützt hat? Sie will einfach nicht ins Gefängnis für ihre Mails“, so Trump. „Es ist eine Schande für die Vereinigten Staaten und insgesamt für unsere Nation, dass die jetzigen Behörden ihre Teilnahme an diesem Wahlkampf überhaupt zulassen.“

    Zuvor hatte Clinton am Mittwoch ihren Demokraten-Konkurrenten Bernie Sanders dazu aufgerufen, sich gegen Trump zu verbünden. Beide, Sanders und Clinton, sollten ihr Bestes tun, damit der Republikaner Trump die Präsidentschaftswahl nicht gewinne, so Clinton. 

    Zuvor hatte Trump die erforderliche Mehrheit der Delegiertenstimmen erhalten, um von seiner Partei als Präsidentschaftskandidat nominiert zu werden. Laut Bloomberg braucht Clinton noch immer 79 Stimmen, um insgesamt 2308 Stimmen für ihre Nominierung zu erhalten. Ihr Hauptrivale Sanders kam bislang auf 1539 Delegiertenstimmen.

    Die US-Präsidentschaftswahlen finden am 8. November statt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Präsidentenwahl in USA (2016) (443)

    Zum Thema:

    US-Präsidentenwahl: Clinton entdeckt Gefahren in Trumps „Wahlprogramm“
    US-Vorwahl-Debatte: Clintons Ringen um Unschuld in Libyen
    US-Regisseur: Hillary Clinton in Epoche des Kalten Krieges stecken geblieben
    Forscher vergleichen Clintons Gehabe mit dem eines Affen
    Tags:
    US-Präsidentschaftswahl 2016, Donald Trump, Hillary Clinton, USA