08:47 22 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Armenien-Resolution: Völkermord – ja oder nein? (48)
    11918171
    Abonnieren

    Deutschland soll sich „um seine eigene Geschichte kümmern“, wie der türkische Justizminister Bekir Bozwag sagte. Die schwarzen Kapitel der deutschen Geschichte sollten es dem Bundestag untersagen, über Verbrechen anderer Staaten zu urteilen, wie die türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtete.

    Damit reagierte auch der Justizminister in Ankara empört auf die am Donnerstag verabschiedete Resolution des Bundestages, die die Massaker an den Armeniern durch das Osmanische Reich vor 101 Jahren als Genozid anerkennt. Zuvor war bereits der türkische Botschafter aus Berlin abberufen, dessen deutscher Amtskollege in Ankara einbestellt worden.  Vor dem deutschen Generalkonsulat in Ankara habe es Proteste gegeben, berichtete Die Welt.

    „Erst verbrennst Du die Juden im Ofen, dann stehst Du auf und klagst das türkische Volk mit Genozidverleumdungen an“, kommentierte Bozwag die deutsche Resolution gegenüber türkischen Medien. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu kritisierte die Entscheidung als „unverantwortlich und haltlos“.

    „Schäm Dich, Deutschland. Kümmer Dich erst um Deine eigene schmutzige Geschichte. War Hitler etwa Türke?“, schrieb Erdogans Berater und AKP-Parlamentarier Burhan Kuzu auf Twitter.

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan warnte vor weitgehenden Folgen der Völkermord-Resolution.

    Bei den Massakern an den Armeniern  im Osmanischen Reich vor 101 Jahren wurden Schätzungen zufolge bis zu 1,5 Millionen Angehörige der christlichen Minderheit im Osmanischen Reich getötet. Die Türkei hat das bedauert, bestreitet aber, dass es sich um einen Völkermord gehandelt habe. Die beiden Hauptakteure der damaligen Verbrechen — Talat und Cemal Pascha — werden bis heute in der Türkei verehrt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Armenien-Resolution: Völkermord – ja oder nein? (48)

    Zum Thema:

    MdB Kudla: Armenien-Resolution dürfte unberechenbare Folgen haben
    Armenien-Resolution: Ankara wird „sehr heftig“ reagieren – russischer Politiker
    Völkermord-Resolution: Kreml kommentiert Entscheidung des Bundestages
    Völkermord-Resolution: Gysi mahnt Anerkennung deutscher Mitschuld an
    Tags:
    Bundestag, Recep Tayyip Erdogan, Ankara, Türkei, Deutschland