17:24 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    412388
    Abonnieren

    Der Westen „löffelt die Suppe“ aus Folgen der gegen Russland verhängten Sanktionen voll selbst aus, wie die Vorsitzende des russischen Föderationsrates, Valentina Matwijenko, am Samstag erklärte.

    „Die Sanktionen sind das Problem jener, die sie verhängt haben. Nun löffeln sie voll die Problem-Suppe aus, die sie durch unsere Antwortsanktionen bekommen haben“, sagte Matwijenko Journalisten am Samstag in Jalta auf der Krim.

     

    Wie sie weiter anmerkte, sagen Politiker, Geschäftsleute und Diplomaten in Europa „laut und vernehmlich“, dass man die antirussischen Sanktionen aufheben müsse. „Ich bin überzeugt, dass die Entscheidung über ihre Aufhebung mit der Zeit unbedingt kommen wird“, ergänzte Matwijenko. 

    Die Beziehungen zwischen Russland und dem Westen hatten sich wegen der Situation in der Ukraine verschlechtert. Die EU und die USA gingen im Juni 2014 von Einzelsanktionen gegen Privatpersonen und Unternehmen zu einschränkenden Maßnahmen gegen ganze Sektoren der russischen Wirtschaft über. Im Gegenzug erließ Moskau ein Einfuhrverbot für Lebensmittel aus jenen Ländern, die Sanktionen gegen Russland verhängt hatten. Im Juni 2015 hatte Moskau als Reaktion auf die Verlängerung der Anti-Russland-Sanktionen auch sein Lebensmittelembargo um ein weiteres Jahr, bis zum 6. August 2016, ausgeweitet.

    Die gegen Russland verhängten Sanktionen laufen am 31. Juli ab. Über ihre Verlängerung werden die EU-Länder auf ihrem Gipfeltreffen am 28./29. Juni beraten. Dabei zeigten sich mehrere  europäische Staaten zu einer Lockerung der Sanktionen bereit.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    Tschechiens Präsident gegen Russland-Sanktionen
    Immer mehr Europäer gegen Russland-Sanktionen – baldige Aufhebung aber unrealistisch
    Österreichische Wirtschaftskammer fordert Aufhebung der Russland-Sanktionen
    Moskau: Washington zwang Europa zu Russland-Sanktionen
    Tags:
    Sanktionen, EU, Valentina Matwijenko, Krim, USA, Moskau, Russland