18:05 05 Dezember 2019
SNA Radio
    Moskauer Kreml

    Dieser Faktor belebt Zusammenarbeit zwischen Russland und EU - Kreml

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Politik
    Zum Kurzlink
    6617
    Abonnieren

    Die politische Zusammenarbeit zwischen Russland und Europa ist trotz aller Sanktionen in letzter Zeit wieder ziemlich intensiv und wird auch in Zukunft so bleiben, wie Kreml-Sprecher Dmitri Peskow gegenüber Journalisten sagte. Dies sei mit dem großen Spektrum gemeinsamer Interessen und engen Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zu erklären.

    „In den letzten Monaten ist unser gemeinsamer Arbeitsplan ziemlich gut gefüllt und wird auch in der nächsten Zeit so bleiben. Das ist mit der Vielzahl gemeinsamer Interessen sowie der Notwendigkeit zu erklären, das Vorgehen im Rahmen unserer bilateralen Beziehungen abzustimmen. Gemeint sind Handels- und Wirtschaftsbeziehungen, die trotz Sanktionen intensiv realisiert werden“, so Peskow.

    Russland und Europa befinden sich Peskow zufolge außerdem im regelmäßigen Meinungsaustausch zu aktuellen regionalen und globalen Fragen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Forschung: EU-Russland-Beziehungen haben nur durch pragmatische Kooperation Zukunft
    Putin: Keine unlösbaren Probleme zwischen Russland und der EU
    „Respect as usual“: Lawrow fordert Trendwende in EU-Russland-Verhältnis
    Lawrow: Russland isoliert sich nicht, sondern sucht faire Zusammenarbeit
    Tags:
    Zusammenarbeit, Sanktionen, Dmitri Peskow, Europa, Russland