20:23 20 November 2019
SNA Radio
    Bau der Gaspipeline South Stream

    Putin: Russland hat weder auf Turkish Stream noch South Stream endgültig verzichtet

    © Gazprom
    Politik
    Zum Kurzlink
    Turkish Stream (90)
    311013
    Abonnieren

    Russland hat weder auf das Gaspipelineprojekt Turkish Stream noch auf das South-Stream-Projekt endgültig verzichtet, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag in Moskau nach Gesprächen mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanjahu mitteilte.

    „Was Exportrouten (von Gas –Anm. d. R.) über den Boden des Schwarzen Meers anbelangt, so gibt es hier gewisse Schwierigkeiten politischen Charakters mit der Türkei.  Wir haben aber weder auf Turkish Stream noch auf South Stream endgültig verzichtet. Wir benötigen nur eine klare und eindeutige Position der EU-Kommission zu dieser Frage. Bisher ist die Position zu beiden Projekten unklar“, sagte Putin. 

    Russlands Energiekonzern Gazprom hatte gemeinsam mit seinen europäischen Partnern den Bau der Gaspipeline South Stream mit einer Kapazität von 63 Milliarden Kubikmetern über Bulgarien nach Europa geplant. Wegen des Widerstandes der EU musste Moskau auf das Projekt verzichten und sich auf eine Gasleitung über die Türkei fokussieren. Turkish Stream liegt jedoch auf Eis, seitdem die türkischen Luftstreitkräfte im November vergangenen Jahres einen russischen Kampfjet über Syrien abgeschossen hatten. 

    Die EU hatte darauf bestanden hatte, dass das Projekt an die Regelungen des dritten Energiepakets angepasst wird, laut dem Pipelinebetreiber nicht gleichzeitig auch Gaslieferanten sein dürfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Turkish Stream (90)

    Zum Thema:

    Widerstand in Osteuropa und USA gegen neue Pipeline von Russland nach Deutschland
    Europa will weg von russischem Gas – hin zu Flüssiggas aus Russland?
    EU-Gipfel: Russisches Gas spaltet EU-Länder
    South Stream: EU plötzlich zu Diskussion bereit – Russland nicht mehr
    Tags:
    South Stream, Turkish Stream, EU-Kommission, Benjamin Netanjahu, Wladimir Putin, Israel, Bulgarien, Türkei, Russland