Widgets Magazine
13:39 21 September 2019
SNA Radio
    Chinesische Bomber J-10

    US-Jet „gefährlich“ abgefangen? China von Professionalität eigener Piloten überzeugt

    © East News / Shen Jinke
    Politik
    Zum Kurzlink
    201438
    Abonnieren

    Das chinesische Verteidigungsministerium wird das von Medien gemeldete, angeblich „unsichere“ Abfangen eines US-Aufklärungsflugzeugs nach eigenen Angaben umgehend prüfen. Piloten der Luftreitkräfte Chinas würden immer gemäß dem Gesetze handeln.

    Zuvor hatte der TV-Sender CNN unter Berufung auf nicht genannte Quellen im Pentagon berichtet, dass das Aufklärungsflugzeug vom Typ RC-135 der US-Luftstreitkräfte durch einen chinesischen Jagdbomber J-10 im internationalen Luftraum über dem Ostchinesischen Meer abgefangen worden wäre. Es sei zwar zu keinem Zwischenfall gekommen, aber US-Militärs sollen das Vorgehen der chinesischen Piloten als gefährlich eingeschätzt haben, so der TV-Sender. Sie sollen sich angeblich zu schnell der US-Maschine angenähert haben.

    „Die USA spekulieren erneut absichtlich bezüglich der Frage von Aufklärungsflügen eigener Militärflugzeuge nahe China. Chinesische Militärpiloten gehen stets gemäß dem Gesetzt und den festgelegten Regeln vor. Ihre Handlungen sind immer professionell und verantwortungsbewusst“, so der Wortlaut der Erklärung des chinesischen Verteidigungsministeriums laut der Zeitung Huánqiú Shíbào.

    „Was die Situation betrifft, über die die Medien berichten, werden wir sie analysieren und bewerten“, hieß es aus dem Ministerium. 

    In letzter Zeit ist das Risiko einer Konfrontation zwischen den Vereinigten Staaten und der Volksrepublik China im Südchinesischen Meer wegen militärischer Aktivitäten beider Länder in dieser Region gestiegen.

    Hinsichtlich einiger Grenzfragen vertritt China eine von der Position Bruneis, Malaysias, Vietnams, der Philippinen und des chinesischen Taiwans abweichende Haltung. China erhebt Gebietsansprüche auf die Xisha- und Nansha-Inselgruppen, die auch andere Länder für sich beanspruchen, und erklärt, seine Tätigkeit auf diesen Inseln und den umgebenden Gewässern sei rechtmäßig und falle unter chinesische Hoheit.

    Die Vereinigten Staaten beschuldigen China regelmäßig der Militarisierung des Südchinesischen Meeres. Peking hingegen weist diese Vorwürfe als unbegründet zurück. Washington erkennt den Anspruch Chinas auf die Inselgruppen nicht an und besteht auf dem Recht „Flugzeuge und Schiffe überall dort einzusetzen, wo es vom Völkerrecht erlaubt ist“. Beide Seiten demonstrieren in regelmäßigen Abständen ihre militärische Präsenz in der Region.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Nicht ganz ungefährlich“ – Pentagon: Chinesische Flugzeuge fangen US-Jet ab
    Chinas Militär vertreibt US-Kriegsschiff aus umstrittenem Seegebiet
    Werden gefährliche Spionageflüge Routine? Kollision über Pazifik knapp verhindert
    China fordert von USA: „Aufklärungsflüge sofort stoppen!“
    Tags:
    Abfangen, Aufklärungsflugzeuge, Pentagon, Ostchinesisches Meer, USA, China