20:11 15 Dezember 2019
SNA Radio
    Der venezolanische Präsident Nicolas Maduro

    Venezuela: Wird Präsident Maduro schon im Oktober aus dem Amt gejagt?

    © REUTERS / Jorge Silva
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 641
    Abonnieren

    Das venezolanische Wahlamt hat die 1,3 Millionen eingereichten Unterschriften für eine Volkabstimmung zur Abwahl von Präsident Nicolas Maduro für gültig erklärt.

    „Wir haben sechs Mal so viele Unterschriften, wie für den Beginn des Referendums erforderlich sind“, sagte der Exekutivsekretär des Oppositionsbündnisses MUD, Jesús „Chúo“ Torrealba, am Dienstag. Für den ersten Schritt der Volkabstimmung seien nur rund 200.000 Unterschriften nötig gewesen.

    Damit sieht die Opposition den Weg für den zweiten Schritt des Referendums frei, für den sie dann vier Millionen Unterschriften, also von rund 20 Prozent der Wahlberechtigten, sammeln muss. Diese zweite Unterschriftensammlung könnte laut Torrealba im Juli stattfinden. Wenn dann die erforderliche Zahl an Unterschriften erreicht werde, könne der Volksentscheid zur Abwahl des venezolanischen Staatschefs schon im Oktober stattfinden.

    Venezuela leidet derzeit unter einer schweren Krise, verursacht durch ein Warendefizit, ungebremste Inflation und sinkende Staatseinnahmen durch den Sturz der Ölpreise und eine große Dürre.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Vorwurf aus Venezuela: US-Geheimdienst tötet Politiker mit Nano-Waffen
    US-Geheimdienst: Venezuela steht kurz vor Putsch
    Venezuela: USA sehen „imperialistische Interessen“ durch Doha-Gipfel bedroht
    Maduros nächster Schritt im Kampf gegen Energiekrise: Venezuela wechselt Zeitzone
    Tags:
    Rücktritt, Referendum, Nicolas Maduro, Venezuela