20:05 23 September 2017
SNA Radio
    U.S. President Barack Obama and Russian President Vladimir Putin walk into a photo opportunity before their meeting at the United Nations General Assembly in New York September 28, 2015.

    Putin: Die Welt braucht starke USA - Russland lässt sich aber nichts vorschreiben

    © REUTERS/ Kevin Lamarque
    Politik
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    2633609022

    Die Welt braucht starke USA, meint der russische Präsident Wladimir Putin. Russland werde sich allerdings nichts vorschreiben lassen.

    „Die Welt braucht ein starkes Land wie die USA. Wir brauchen es auch. Wir haben es aber nicht nötig, dass sie sich ständig in unsere Angelegenheiten einmischen und uns verordnen, wie wir leben sollen, oder dass sie Europa vor dem Aufbau von Beziehungen mit uns abhalten“, sagte Putin auf dem Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

    Die Russland-Sanktionen des Westens sowie die russischen Gegensanktionen haben gar keine Auswirkung auf die USA, fügte er hinzu. „Die Amerikaner sagen ihren Partner, sie müssen sich gedulden. Aber wozu? Das kann ich nicht verstehen“.

    Das, was im Laufe der Wahlkampagne in den USA passiert, geht dem russischen Staatschef zufolge Russland nicht an.

    „Wie es auch sein mag, werden die Wahlen in den USA stattfinden. Ein Präsident wird gewählt. Er (oder sie – Anm. der Red.) wird große Vollmachten haben. Dort (in den USA – Anm. der Red.) sind komplizierte innenpolitische und wirtschaftliche Prozesse im Gange“, unterstrich Putin.

    Die USA seien eine bedeutende Weltmacht, vielleicht sogar „die einzige Supermacht heutzutage“, gab der russische Präsident zu. „Wir akzeptieren das und wollen mit Washington zusammenarbeiten.“

    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Putin einig mit Poroschenko: OSZE-Mission im Donbass kann verstärkt werden
    Putin: Westen hat gierig bunte Revolutionen unterstützt, was zum Chaos führte
    Putin: Russland will keinen neuen Kalten Krieg
    Putin: Russland begreift Sorgen der EU über TTIP-Abkommen mit USA
    Tags:
    Zusammenarbeit, Sanktionen, Wirtschaftsforum in St. Petersburg 2016, Wladimir Putin, Europäische Union, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren