16:34 26 September 2017
SNA Radio
    Italiens Regierungschef Matteo Renzi (l.) und Russlands Präsident Wladimri Putin auf dem St. Petersburger Wirtschaftsforum

    Renzi erschreckt Putin mit Äußerung über „Ende Europas“

    © Sputnik/
    Politik
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    662254843510

    Italiens Regierungschef Matteo Renzi hat Präsident Wladimir Putin mit seiner Äußerung über ein „Ende Europas“ erschreckt. „Unser italienischer Freund hatte gesagt, dass Europa aufhört zu existieren, wenn es sich nicht ändert. Das war schaurig“, sagte Putin am Freitag bei einer Podiumsdiskussion auf dem Wirtschaftsforum in St. Petersburg.

    „Ich bin, ehrlich gesagt, einer anderen Meinung. Europa bleibt immer Europa. Fundamentale Grundlagen der europäischen Wirtschaft führen vor Augen, dass Europa in jedem Fall — unabhängig von seiner inneren Entwicklung – bestehen bleibt. Das ist unser führender Handels- und Wirtschaftspartner. Es liegt klar auf der Hand, dass sich führende europäische Politiker mehr Dynamik wünschen, wir eigentlich auch“, sagte der russische Staatschef.

    Bei der Diskussion auf dem Forum hatte Renzi erklärt, dass Europa, das sich auf finanzielle Einschränkungen gründet, sich ändern müsste, um seinen Untergang zu verhindern.

     

    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Putin beim Petersburger Wirtschaftsforum - VIDEO
    SPIEF: „Handel muss das tägliche Brot sein, nicht das Panzerrollen“ – Wimmer
    EU-Russland-Beziehungen: Bricht Wirtschaftsforum in St. Petersburg das Eis?
    Die Verführung Europas: Hohe EU-Gäste kehren zum Petersburger Wirtschaftsforum zurück
    Tags:
    Untergang, Angst, Matteo Renzi, Wladimir Putin, Europa, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren