18:14 29 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)
    273170
    Abonnieren

    Der Ausstieg Großbritanniens aus der EU würde nach Ansicht von Italiens Regierungschef Matteo Renzi bedeuten, dass die Rückkehr Londons nie mehr möglich wird. „Der Brexit ist ein Ausstieg für immer“, erklärte Renzi am Freitag bei einer Podiumsdiskussion auf dem St. Petersburger Wirtschaftsforum.

    „Passiert das kurzfristig, wird das ein Problem für alle in Europa heraufbeschwören. Falls er (Brexit) mittelfristig erfolgt, wird das ein Problem vor allem für die Briten, nicht aber für die Europäer sein… Am stärksten riskieren ausgerechnet die Bürger Großbritanniens. Ich denke, dass es in der ersten Etappe ernsthafte finanzielle Spannungen geben wird“, sagte Renzi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    XX. Internationales Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg (71)

    Zum Thema:

    Brexit-Folgen: EU droht Parade der Souveränitäten
    Eine Woche vor Brexit-Abstimmung: Befürworter liegen in Umfragen vorn
    Juncker warnt vor globaler Unsicherheit nach Brexit
    Brexit-Flottille: Fischkutter werben auf Themse für EU-Austritt
    Tags:
    Folgen, Brexit, Matteo Renzi, Großbritannien