Widgets Magazine
05:55 16 Juli 2019
SNA Radio
    Die syrischen Regierungstruppen kämpfen in der Provinz Aleppo (Archivbild)

    USA planen keine Bombenschläge gegen syrische Regierungsarmee – US-Außenministerium

    © AFP 2019 / George Ourfalian
    Politik
    Zum Kurzlink
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)
    311036

    Die USA haben keine Entscheidung über Bombenschläge gegen die syrischen Regierungstruppen getroffen, teilte der Pressesprecher der US-Außenministeriums, John Kirby, am Freitag mit.

    Es gebe keine Veränderungen in der US-Außenpolitik, die die Anwendung von Gewalt gegen die Regierungstruppen vorsehen würden, sagte Kirby bei einer Pressekonferenz.

    Zuvor hatten die Zeitungen „The Wall Street Journal" und „The New York Times" berichtet, dass 51 Diplomaten der mittleren bis gehobenen Ministeriumsebene in einem Memorandum den Einsatz von Raketen, Drohnen und notfalls auch der US-Luftwaffe gegen Assads Truppen gefordert hätten. Die Diplomaten sind laut Medienberichten überzeugt, dass dies der einzige Weg ist, die Terrormiliz „Islamischer Staat" (auch Daesh, IS) zu bekämpfen und Frieden in Syrien zu erreichen.

    Russischer Su-34-Bomber beim Einsatz gegen den IS in Syrien
    © Foto : Ministry of Defence of the Russian Federation

    Die Tatsache, dass Beamte des Auswärtigen Amtes ihre abweichende Meinung zur Regierungspolitik in Syrien geäußert hätten, sei eine gewöhnliche Sache, meinte Kirby. Dazu sei auch ein spezielles Verfahren vorgesehen. Ungewöhnlich sei, dass es so viele waren.

    Die Amtssprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, sagte zu dem Memorandum, sie hoffe ihrerseits, dass die USA und ihre Verbündeten in Syrien nicht die Fehler wiederholen würden, die sie in anderen Ländern begangen hätten. Der syrische Konflikt lasse sich nur friedlich durch einen politischen Dialog lösen.

    Die Position Moskaus in der syrischen Krise bleibt unverändert: Nur das syrische Volk darf über die Zukunft von Bashar al-Assad entscheiden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Regelung der Syrien-Krise (2016) (515)

    Zum Thema:

    US-Koalition tötet 15 Zivilisten in Syrien
    Kreml: Kein Syrien-Geheimpakt mit USA
    Moskau spricht von Fortschritt bei Zusammenarbeit Russland-USA in Syrien
    Tags:
    Bombenangriffe, US-Außenministerium, Baschar al-Assad, John Kirby, Syrien, USA