02:44 20 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Sanktionen gegen Russland (857)
    813910
    Abonnieren

    Der Westen betreibt eine Abschreckungs- und Sanktionskampagne gegen Russland, um dessen politische und ökonomische Aktivitäten einzuschränken. Das erklärte der Chef des russischen Sicherheitsrates, Nikolai Patruschew, am Montag auf einer Beratung in Swetlogorsk (früher Rauschen).

    „Die internationale Lage wird immer komplizierter… Die USA und ihre NATO-Partner unternehmen Schritte zum Ausbau ihrer militärischen Infrastruktur in unmittelbarer Nähe zu russischen Grenzen.“ „Parallel dazu wird in westlichen Medien das Thema ‚der russischen Militärbedrohung‘ an die große Glocke gehängt. Am aktivsten sind an diesem Rummel Polen und die baltischen Länder beteiligt.“

    Patruschew zufolge sieht sich Russland gezwungen, sowohl politische als auch ökonomische Antwortschritte zu unternehmen. „Diesen Maßnahmen liegt die von Präsident (Wladimir Putin) Ende 2015 bestätigte Strategie der nationalen Sicherheit Russlands zugrunde“, sagte er.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Sanktionen gegen Russland (857)

    Zum Thema:

    Obama fordert von Berlin stärkere Abschreckung Russlands an Ostflanke der NATO
    Kein Dialog mit Abschreckung: Russischer Außenpolitiker kritisiert Nato-Formel
    Schröder: Nato-Verstärkung in Osteuropa – schwerer Fehler
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Tags:
    Abschreckungs-Kampagne, Westen, Russland