08:49 20 Januar 2017
Radio
    George Soros

    Wer wird Weltmacht? - US-Milliardär Soros orakelt über russisch-europäische Zukunft

    © REUTERS/ Luke MacGregor
    Politik
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (304)
    611594824322

    Russland spielt der Untergang des Abendlandes in die Hand, wie der US-Großinvestor George Soros Reuters zufolge bei der Veranstaltung „Offenes Russland“ in London, organisiert von dem früheren russischen Oligarchen Michail Chodorkowski, sagte.

    Die aktuelle Weltlage habe viel mit der Phase der Gründungs- und Blütezeit der EU nach dem Zerfall der Sowjetunion gemeinsam, meint der 85-Jährige. Während nun aber Europa mit dem Tode ringe, erhebe sich Russland  und werde allmählich zur Weltmacht.

    „Verlässt  Großbritannien die EU, gibt es einen globalen Exodus, und der Zerfall der EU ist vorprogrammiert“, so Soros.

    Großbritannien stehe demnach kurz vor einem erneuten „Schwarzen Freitag“. Falls sich die Briten für den Austritt aus der EU entscheiden, werde das Finanzsystem des Landes zu Grunde gehen. Das britische Pfund erreiche den Wert des Euros, die Mehrheit der Einwohner verarme. Dies schrieb der Milliardär zuvor in einem Guardian-Artikel.

    Soros bezeichnet sich selbst als Anhänger der Bundeskanzlerin Angela Merkel, obwohl er sie doch noch vor zwei Jahren für allzu harte Hilfsauflagen bei der Griechenland-Krise kritisiert hatte. Nur „Frau Bundeskanzlerin“ könne Europa nun noch vor dem Untergang bewahren.

    Die Briten entscheiden am 23. Juni über einen Ausstieg ihres Landes aus der Europäischen Union. Die Referendum-Frage lautet: „Soll das Vereinigte Königreich Mitglied der Europäischen Union bleiben oder die Europäische Union verlassen?“

    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (304)

    Zum Thema:

    Brexit-Referendum ist "historischer Fehler" - Luxemburgs Außenminister
    Kurz vor Brexit-Referendum überschlagen sich Umfrage-Resultate
    Renzi: Brexit wird unumkehrbar sein
    Medien: Wird Jo Cox` Tod die Brexit-Abstimmung beeinflussen?
    Tags:
    Brexit, George Soros, Europäische Union, Großbritannien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    • billyvor
      Kann ich mit gut vorstellen, dass Soros Merkel-Anhänger ist; beruht wahrscheinlich sogar auf Gegenseitigkeit.
      Wenn dieser Mensch endlich das Zeitliche segnet, stifte ich persönlich einen Kranz. Dürfte leider aber noch dauern. In allen neun Kreisen der Hölle wird wahrscheinlich bereits der Aufstand geprobt bei dem Gedanken, auch noch den Typen ertragen zu müssen ....
    • ElitenSchreckAntwort anzivilist(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      zivilist, der IWF hat eh nichts zu husten. Es ist die Khasaren-Bande in Washington, die befiehlt. Und dazu gehört eben auch diese gefühllose Mumie.
    • rolf
      Der Soros spinnt, er kann die Welt nur aus einer Perspektive der Macht sehen. Es geht nicht darum ob Russland Weltmacht ist oder nicht, das mit der "Weltmacht" ist das Problem der USA. Russland hat zur Zeit keine erkennbaren imperialistischen Interessen. Es verteidigt nur seine Nationalen Interessen. Allerdings ist Russland flächenmässig das grösste Land der Erde, von Europa bis zum Pazifik, vom Nordpol bis an das Schwarze Meer, da setzt ein gutes Verhältnis zu den Nachbarn schon Weltpolitik voraus. Russland ist nicht Liechtenstein.
    • hihardt
      Wen Soros lobt und als Heilsbringer bezeichnet, ist der Teufel in Person!!!! Diesmal haben wir es mit einem weiblichen Wesen zu tun - dann Gute Nacht!!!!
    • hihardtAntwort an (Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      der15.Franzose,
      man hat immer das Gefühl, Satan persönlich sitzt in seinem Ohrensessel und wackelt mit den Hörnen!!!
    • W.AderLTB
      "Großbritannien stehe demnach kurz vor einem erneuten „Schwarzen Freitag (...) Frau Bundeskanzlerin“ könne Europa nun noch vor dem Untergang bewahren."
      Herr Sorors, Ihre Argumentation, worauf ist die zurück zu führen?
      Auf Senilität oder Altersstarrsinn?
    • zivilistAntwort anW.AderLTB(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      hallo W.AderLTB,

      ja, er sagt komische Sachen,

      London hatte keine Weltwirtschaftskrise, aber Soros (Quantum) hat seinen Reichtum damit begründet, daß er gegen das Pfund gewettet hat und gewonnen hat.

      Es ist der falsche Ansatz, zu fragen, ob es stimmt, was er sagt, man muß fragen: was will er erreichen ?
    • otto-remagen
      Wenn sich Herr Soros als Anhänger der Bundeskanzlerin bezeichnet , steht er auf der Seite der Verlierer ! Diese Frau ist Physikerin ! Als Politikerin auf internationaler Ebene hat sie keine sie keinen wirklichen Einfluss . Grund , Deutschland ist schwach , in ausländischer Hand . Unter dem Befehl der USA , abhängig von Russland .
    • lokalhorst
      Mit dem was er da von sich gibt verfolgt er nur das kurzfristige Ziel der
      Öffentlichkeitsbeeinflussung wegen des anstehenden Britenausstiegs.
      (Der leider nicht kommen wird)
      Ansonsten sollte man nicht so denken,das der nur für sich und den Zuwachs seiner Moneten steht.
      Der ist die sichtbare Speerspitze einer Bande die einen sehr langfristigen Plan verfolgt.
      Diese Unsummen seines Spekulationsgeldes sind ihm von seinesgleichen zugeflossen.
      Ich sage immer Soros ist der oberirdische (sichtbare) Rothschild.
      Warum immer rumeiern und nie auf den Punkt kommen?
    • againstwarAntwort anbaijardo(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      baijardo, träum weiter...
    • ziheihähh-babyAntwort anlokalhorst(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      lokalhorst, beim ausstieg fehlen vieleicht 200000 stimmen, wie zb. in östereich...lol die sind wenigstens 2geteilt ,wir 5 geteilt
    • Sascha IwanowAntwort anMolotov(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Doringo,
      Also muss Merkel weg?! Und dann?
      Ändert sich nichts. Das System ist der Fehler, keine Einzelpersonen!
    • MolotovAntwort anSascha Iwanow(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Sascha Iwanow,
      keine Kanzer hat je zuvor Deutschland soviel Schaden zugefügt wie Merkel . Griechenland Rettung , Energiewende , das hat alles Billionen gekostet und nachfolgende Generationen verschuldet , Merkel ist eine besonders hörige VSA Kanzlerin ,
    • Sascha IwanowAntwort anMolotov(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Doringo,
      Merkel ist auch der deutschen Finanz-Bourgeoisie hörig. Die deutschen Banken haben noch nie so viel verdient wie am griechischen Desaster!
      Noch einmal: Merkel ist Dienerin dieses kranken System und nicht treibende Kraft in diesem System. Ohne Merkel würde sich nichts, aber auch gar nichts ändern. An ihrer Stelle würde ein anderer Diener/in des Systems genau da weiter machen wo sie aufgehört hat!
    • ...warum läuft dieser Verbrecher noch frei rum?
    • KieksteAntwort anSascha Iwanow(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Sascha Iwanow, immerhin hat Schröder den Irak-Krieg verweigert, was sehr mutig war und zeigt, dass Deutschland auch einen eigenen Kurs fahren kann. Merkel ist auch in der CDU ein extremer Fall von USA-Hörigkeit.
    • Joesi
      Keine Aufregung, sein Lebensdocht erlischt demnächst!
      und die Welt kann aufatmen.
      denke, dass Joschka Fischer seine Grunewaldvilla schnellstmöglich verkaufen sollte!
    • Sascha IwanowAntwort anKiekste(Kommentar anzeigenKommentar ausblenden)
      Kiekste,
      wo hat sich Schröder dem Irak-Krieg verweigert?
      War Rammstein außer Betrieb. Verweigert hätte er, wenn er Ramstein für die Dauer des Irak-Krieges dicht gemacht hätte, und sich der Zahlung von etlichen Milliarden an die USA entzogen hätte. Das ist verweigern!
      Außerdem, was Schröder dem dt. Arbeitnehmer angetan hat, wiegt diese läppische "Verweigerung" in 100 Jahren nicht auf!
      Er und seien Mitstreiter: Klement, Münte, Fischer, waren und sind, die schlimmsten Vasallen und Lakaien der dt. Konzerne! Sie haben der uneingeschränkten Geldgier der herrschenden Klasse Tür und Tor geöffnet, sie haben die Kluft zwischen Arm und Reich bereitwillig zu ihrer Politik-Maxime gemacht!
    • Herr Soros spricht hier vom Untergang des Abendlandes, sicher im Bewusstsein, das Japan und die USA nebst Südkorea auch dazu gehören. Er meinte wohl den Untergang der westlichen Werte in der westlichen Welt. Die Werte haben ihren Wert bereits verloren, die Reste werden seit dem 11.09. massiv abgebaut, ob es Selbstbestimmung, Privatsphäre, Niederlassungsfreiheit oder anderes ist. Herr Soros bläst gern die Jerichower Posaunen, die den Untergang manifestieren sollen.
    • Ostwall1
      Genau Deutschland und Österreich und die Schweiz vereinen .Ordentlich ausmisten und Deutschland ist in 15 Jahren Weltmacht Nummer 1 in der Welt. Ich war schon überall in der Welt aber wie bitte sieht es bei den ehemaligen Siegermächten aus ?? England oder USA oder Frankreich einzige Drecklöcher etc. Bin stolz und froh nicht in so einen dirty State aufgewachsen bin.
    neue Kommentare anzeigen (0)