11:14 20 September 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    6222
    Abonnieren

    Die Türkei und Israel wollen in dieser Woche die Normalisierung ihrer Beziehungen verkünden und damit dem sechsjährigen diplomatischen Konflikt ein Ende setzen, schreibt „Hürriyet“ am Dienstag.

    Nach Angaben der Zeitung sollen die beiden Seiten am Sonntag, dem 26. Juni, nach abschließenden Verhandlungen ihre Entscheidung bekannt geben.

    Seit die israelische Marine im Mai 2010 eine Hilfsflotte für den Gazastreifen stoppte und dabei zehn türkische Aktivisten tötete, sind die Beziehungen zwischen den beiden Ländern stark angespannt. Die Türkei und Israel haben ihre Botschafter abgerufen und die militärische Zusammenarbeit beendet.

    Zwei der drei von Ankara als Voraussetzung der Normalisierung genannten Bedingungen wurden inzwischen erfüllt: Israel entschuldigte sich öffentlich für den Vorfall und sagte Entschädigungszahlungen an die Familien der getöteten türkischen Bürger zu.

    Die dritte Bedingung – die Aufhebung der israelischen Blockade gegen den von der extremistischen Palästinenserbewegung Hamas kontrollierten Gazastreifen – bleibt jedoch weiterhin ein Stein des Anstoßes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Netanjahu: Türkei für Vorfall mit Free Gaza verantwortlich
    Nach Sturm auf Gaza-Hilfskonvoi: Israel und Türkei verhandeln auf Ministerebene
    Türkei bestätigt Tod ihrer Bürger bei Israels Angriff auf Gaza-Konvoi
    Türkei revidiert Beziehungen zu Israel nach dessen Angriff auf Hilfskonvoi für Gaza