Widgets Magazine
06:21 15 Oktober 2019
SNA Radio
    Bild von Recep Tayyip Erdogan

    Neue Journalisten-Arreste in Türkei: Ankara entfernt sich von Zivilisation – Experte

    © AP Photo / Kostas Tsironis
    Politik
    Zum Kurzlink
    3294
    Abonnieren

    Die jüngsten Haftbefehle gegen einen Türkei-Experten der Reporter ohne Grenzen sowie zwei seine Kollegen haben zum Ziel, oppositionelle Journalisten und Medien im Land einzuschüchtern, wie der Schriftsteller İhsan Eliaçık, der am Montag festgenommen wurde und in der Staatsanwaltschaft in Istanbul aussagen musste, gegenüber Sputnik sagte.

    „Diese Festnahmen stellen eine Einschüchterungsaktion der Opposition im Land dar, derartiges Vorgehen seitens der Behörden hat keinerlei rechtliche Grundlage. Das ist absolute Eigenmächtigkeit. Die Lage im Land ändert sich abhängig von der heutigen Laune des Staatschefs, der über grenzlose Macht verfügt. Alle Arreste erfolgen auf seinen Befehl“, so Eliaçık.

    Der Türkei-Vertreter der Organisation Reporter ohne Grenzen, Erol Önderoglu, hatte zusammen mit der Vorsitzenden der Türkischen Menschenrechtsstiftung, Sebnem Korur Fincani, und dem Journalisten Ahmet Aziz Nesin an einer Kampagne zur Unterstützung der pro-kurdischen Zeitung "Özgür Gündem" und deren Leitung gegen den zunehmenden Druck von Seiten der Regierung teilgenommen. Am 20. Juni wurde ein Haftbefehl wegen Terror-Propaganda gegen sie erlassen. Die Behörden sollen zudem Ermittlungen gegen 34 weitere Journalisten und Elite-Vertreter, die die Zeitung ebenfalls unterstützt hatten, eingeleitet haben.

    Der Chefredakteur der Oppositionszeitung “Cumhuriyet”, Can Dündar, bezeichnete das Vorgehen der Behörden in Istanbul als “Irrsinn und Eigenmächtigkeit”.

    “Mittels dieser Festnahmen wollen sie uns Folgendes sagen: ‘Wir hassen die Opposition und all diejenigen, die sie unterstützen’. Reporter ohne Grenzen ist eine der einflussreichsten internationalen Organisationen. Was wir heute im Land beobachten, kann man als nichts anderes als geistige Verwirrung der Regierung erklären. Das bedeutet eine totale Entfremdung von der zivilisierten, freien Welt“, so Dündar.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Türkei: Zwei Journalisten von „Cumhuriyet“ zu Haftstrafen verurteilt
    „Hitler-Erdogan“ – Kunst-Protest an Türkischer Botschaft in Berlin
    Erdoğan terrorisiert die Türken - Deutsche Justiz macht brav Männchen
    Fast 1000 Journalisten 2016 in Türkei entlassen – anderen Einreise verwehrt - Bericht
    Tags:
    Verfolgung, Opposition, Journalisten, Haftbefehl, Festnahme, Reporter ohne Grenzen (RoG), Can Dündar, Türkei