Widgets Magazine
11:32 20 August 2019
SNA Radio
    Iraks Truppen durchkämmen Falludscha

    Iraks Truppen durchkämmen Falludscha – IS-Kämpfer sind in Tunnel zurückgewichen

    © REUTERS / Thaier Al-Sudani
    Politik
    Zum Kurzlink
    Kampf gegen den IS (813)
    3443

    Die Regierungstruppen des Iraks haben die Stadt Falludscha fast vollständig der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) abgerungen und das Gebäude der Stadtverwaltung im Zentrum unter ihre Kontrolle gebracht. Die Terroristen erweisen noch Widerstand und halten einzelne Straßen und Häuser besetzt.

    Näheres zur Situation in Falludscha erzählte der Agentur Sputnik Zulfikar al-Baldawi, Leiter des Freiwilligenzentrums „Al-Haschd asch-Scha’bi“ (deutsch: Volksmobilmachung).

    Fotos: Erbitterte Kämpfe um strategisch wichtige Stadt Falludscha

    Kampf gegen IS in Irak
    © REUTERS / Stringer

    Falludscha sei wieder unter die Kontrolle der irakischen Streitkräfte zurückgekehrt, in deren Reihen sich auch Kräfte der Bundespolizei und Kämpfer des Al-Haschs al-Scha’bi befinden würden, sagt Zulfikar al-Baldawi. Militärisch gesehen sei die Stadt befreit, da sich die irakischen Streitkräfte in allen wichtigen Stadtbezirken befinden würden. Allerdings sei allbekannt, dass es in Falludscha zahlreiche Tunnel, Gassen und andere Orte gebe, wo Widerstand geleistet werden könne.

    „Gegenwärtig ist die Säuberung der letzten extremistischen Widerstandsnester im Gange. Es läuft die Suche nach Daesh-Terroristen in den Tunneln, Häusern und an übrigen verborgenen Orten“, so Zulfikar al-Baldawi.

    „Wir haben viele Geiseln befreit, darunter Dutzende Jesidinnen, Christinnen aus Mossul. Unter ihnen können auch Frauen aus Syrien sein“, fährt er fort.

    Das, was im Norden der Provinz Salah-ad-Din  (er grenzt an die Provinz Ninive und befindet sich unweit von deren Verwaltungshauptstadt Mossul – Anm. d. Red.) geschehe, besitze gewisse Besonderheiten, da die Handlungen dort nicht von den irakischen Behörden und dem Verteidigungsministeriums des Landes initiiert seien, die auf den ersten Blick natürlich an der Befreiung des Militärflugplatzes Qayyarah Airfield West interessiert sein sollten, so der Leiter des Freiwilligenzentrums „Al-Haschd asch-Scha’bi“. „Wir haben die Information erhalten, dass diese (Kampf-)Handlungen auf Initiative der USA geführt werden, da sich die amerikanischen Truppen diese Basis im Weiteren aneignen wollen, um dort ihre Luftwaffe zu stationieren“, sagt Zulfikar al-Baldawi abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Kampf gegen den IS (813)

    Zum Thema:

    US-Beauftragter: IS droht mit Hinrichtung bei Flucht aus Falludscha
    Falludscha-Operation: Massengrab mit Hunderten irakischen Soldatenleichen entdeckt
    IS wütet im irakischen Falludscha: Terroristen schießen auf Fluchtwillige
    Als Flüchtlinge getarnt: IS-Terroristen wollen Falludscha verlassen
    Tags:
    Terrormiliz Daesh, Zulfikar al-Baldawi, Irak, Falludscha