10:32 21 Juni 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin

    Putin: Nato zwingt durch immer aggressivere Rhetorik Russland zu Gegenschritten

    © Sputnik / Ramil Sitdikov
    Politik
    Zum Kurzlink
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)
    8131410

    Die Nato verstärkt ihre aggressive Rhetorik und zwingt Russland damit, Gegenmaßnahmen in Erwägung zu ziehen, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch in der Staatsduma (Parlamentsunterhaus) sagte.

    Die Nato verstärkt ihre aggressive Rhetorik und zwingt Russland damit, Gegenmaßnahmen in Erwägung zu ziehen, wie der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch in der Staatsduma (Parlamentsunterhaus) sagte.

    „Bislang sehen wir, wie es auch im Vorfeld des Zweiten Weltkriegs war, keine positive Gegenreaktion. Ganz im Gegenteil, die Nato verstärkt ihre aggressive Rhetorik und ihre aggressiven Handlungen nahe unserer Grenzen. Unter diesen Bedingungen sind wir gezwungen, der Verstärkung der Verteidigungsfähigkeit unseres Landes besondere Aufmerksamkeit zu schenken“, so Putin.

    Themen:
    Beziehungen Russlands mit den Nato-Staaten (247)

    Zum Thema:

    Putin: Nato pfeift auf Russlands Interessen
    Moskau zu „russophober Hysterie“ vor kommendem Nato-Gipfel
    Nato-Truppen an Russlands Grenze erlaubt? BMVg und AA eiern herum VIDEO
    Nato verstärkt Präsenz im Schwarzmeer: Kiew will sich beteiligen
    Tags:
    Gegenschritte, Aggression, NATO, Wladimir Putin, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren