22:32 14 November 2018
SNA Radio
    Monedas de Euro

    Stoppt den Euro: Italiens Opposition will Referendum über Währungswechsel

    © AFP 2018 / Philippe Huguen
    Politik
    Zum Kurzlink
    4586

    Italiens größte Oppositionspartei, die Fünf-Sterne-Bewegung, fordert nun auf der Erfolgswelle der jüngsten Kommunalwahlen ein Referendum über den Austritt des Landes aus der Euro-Zone, wie die Zeitung The Daily Mail berichtet.

    „Wir wollen ein Aufklärungsreferendum zum Euro durchführen. In der heutigen Form funktioniert der Euro nicht. Wir können entweder eine alternative Währung oder den ‚Euro 2‘ vorschlagen“, zitiert die Zeitung Luigi Di Maio, Parteimitglied der Fünf-Sterne-Bewegung und stellvertretenden Parlamentspräsidenten.

    Ein derartiges Referendum kann ausschließlich als Barometer der öffentlichen Meinung dienen, da die italienischen Gesetze keine Referenden zum Austritt des Landes aus internationalen Verträgen vorsehen. Der Sieg der Euro-Gegner würde jedoch vor allem im Kontext des möglichen Austritts Großbritanniens aus der EU zu einem wichtigen Signal für die Regierung werden, schreibt The Daily Mail.

    Der Gründer der Fünf-Sterne-Bewegung, der Komiker Beppe Grillo, hatte früher die Einführung von zwei Währungen in der EU vorgeschlagen: eine für den reichen Norden und eine für den armen Süden. Er trat zudem mehrmals für den Austritt Italiens aus der Europäischen Union auf.

    Bei den jüngsten Kommunalwahlen gewannen Vertreterinnen der Bewegung – Virginia Raggi und Chiara Appendino – die Bürgermeisterwahlen in Rom und Turin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Renzi hat‘s versprochen: Italiens Abgeordnete fordern dringende Sanktions-Diskussion
    Renzi erschreckt Putin mit Äußerung über „Ende Europas“
    Brexit-Spuren am Ölmarkt: Risiko-Angst lässt Ölpreis absacken
    Dritte britische Zeitung bekennt sich „pro Brexit“
    Tags:
    Euro, Austritt, Referendum, Fünf-Sterne-Bewegung, Italien