SNA Radio
    HollandeBrexit

    Hollande: „Briten können Zugang zu EU-Markt verlieren“

    © AFP 2019 / Kenzo Tribouillard © Foto: Youtube/ TomoNews US
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    Was wird mit dem Brexit? (339)
    18141

    Frankreichs Präsident Francois Hollande hat die Briten bei deren Entscheidung für einen EU-Austritt vor dem Verlust des Zugangs zum europäischen Markt gewarnt, wie Reuters am Mittwoch meldet.

    „Wenn die Briten ‚Ja‘ zu einem Brexit sagen, gibt es das große Risiko, dass Großbritannien den direkten Zugang zu dem einheitlichen Markt und allen Vorteilen des EU-Verbleibs verliert. Ich möchte, dass sich jeder darüber im Klaren ist“, erklärte das französische Staatsoberhaupt.

    Laut Hollande wird ein EU-Austritt für London unumkehrbar sein.

    Die Briten entscheiden am Donnerstag über einen Ausstieg ihres Landes aus der Europäischen Union. Die Frage des Referendums lautet: „Soll das Vereinigte Königreich Mitglied der Europäischen Union bleiben oder die Europäische Union verlassen?“

    Laut den letzten Umfrageergebnissen ist die Zahl der Befürworter und Gegner eines Brexit fast gleich. Die Buchmacher tippen aber auf einen Verbleib der Briten in der EU.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Themen:
    Was wird mit dem Brexit? (339)

    Zum Thema:

    Warum Brexit-Referendum an Moskau-London-Beziehungen nichts ändert?
    Linke-MdB Ernst: Vom Brexit würden die Rechten profitieren
    Brexit verliert seinen Schrecken: Märkte glauben an EU-Verbleib der Briten
    Wirtschaftsexperte Hickel: „Bei Brexit wird sich EU Richtung Russland öffnen“
    Tags:
    Markt, Risiko, Warnung, Referendum, Brexit, François Hollande, Europäische Union, London, Großbritannien, Frankreich