07:09 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2723323
    Abonnieren

    Die irisch-republikanische Partei "Sinn Fein" will nach dem Brexit-Referendum verstärkt für einen Austritt Nordirlands aus dem Vereinigten Königreich werben.

    Der Ausgang des Referendums gebe den Bestrebungen für die Wiedervereinigung Nordirlands und Irlands einen neuen Auftrieb, wie der Partei-Chef Declan Kearney sagte.

    "Das (der Ausstieg Großbritannien aus der EU — Anm. der Red.) wird bedeuten, dass die Regierung kein Recht mehr hat, die Interessen von Nordirland zu repräsentieren", so Kearney.

    ​Am 23. Juni hatte Großbritannien mit einer Mehrheit von 52 Prozent den Austritt aus der EU bestimmt. In Nordirland hatte sich dagegen eine überwiegende Mehrheit der Wähler für den Verbleib ausgesprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Brexit, Europäische Union, Nordirland, Irland, Großbritannien