13:29 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    4805
    Abonnieren

    Die Brexit-Referendumsergebnisse in Großbritannien sind nach Ansicht der britischen Zeitung „The Daily Mail“ ein überzeugender Beweis dafür, dass der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, zum nächsten US-Präsidenten wird.

    Wie das Blatt feststellt, verbreitet sich dieser Standpunkt momentan aktiv in den sozialen Netzwerken. Als Begründung dafür wird darauf hingewiesen, dass die Brexit-Befürworter in vieler Hinsicht dank ihrer kritischen Einstellung zum Flüchtlingsstrom gesiegt haben. Trump sei für seine Migranten-feindliche Rhetorik bekannt. Insofern sei es durchaus wahrscheinlich, dass die Amerikaner am 8. November für ihn stimmen würden. 
     
    Viele User vergleichen Trump mit dem UKIP-Chef Nigel Farage und dem Londoner Ex-Oberbürgermeister Boris Johnson: Beide Politiker sind aktive Brexit-Befürworter. 


     
    Trumps Aufstieg und der Brexit waren die beiden größten politischen Überraschungen dieses Jahres, stellt die „Daily Mail“ fest. Dies zeuge davon, dass viele Völker weltweit unter den gegenwärtigen Bedingungen die isolationistische und nationalistische Politik begrüßen. 
     
    Beim Referendum am Donnerstag hatten 51,9 Prozent der britischen Bürger für einen Austritt aus der EU gestimmt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Tatort Wahlveranstaltung: Brite wollte Trump töten
    Trump feuert seinen Wahlkampfchef Lewandowski
    Putin zu Trump: Ich habe ihn lediglich als auffallende Persönlichkeit bezeichnet
    Trump: Clinton soll wegen Terroranschlags in Orlando aus dem Wahlrennen aussteigen
    Tags:
    Wahlkampf, Brexit, Nigel Farage, Donald Trump, Großbritannien, USA