03:17 16 Dezember 2019
SNA Radio
    Politik

    Satirekunst: Illegale Flüchtlinge „brandmarken“ - Video

    Politik
    Zum Kurzlink
    2168
    Abonnieren

    Mit diesem neuen Satire-Video versuchen die Polit-Künstler aus dem „Zentrum für Politische Schönheit“(ZPS) erneut provokant auf das Flüchtlingsproblem im Land aufmerksam zu machen. Die neue alte Botschaft: Alle Migranten aufnehmen.

    Ende Juni will das „Zentrum für Politische Schönheit“ 100 Syrer per Flugzeug aus der Türkei nach Deutschland bringen lassen. Sollte das nicht klappen, wollen sich Familienangehörige aus Protest Tigern zum Fraß vorwerfen.  Dafür steht bereits auch eine Arena in Berlin bereit. Auf diese Weise wollen die Künstler die Bundesregierung unter Druck setzen und wohl auch Assoziationen zum antiken Rom hervorrufen.

    Zuvor hatte die Linkenpolitikerin Sevim Dagdelen eine Anfrage an die Regierung gestellt, ob die Aktion der Künstler Thema der Kabinettsitzung war und inwieweit die Bundesregierung der Bitte nachkommen wolle, den Transport der Flüchtlinge per Flugzeug nach Deutschland zu erlauben. Laut Bundesumweltministerin Barbara Hendricks sei dieses Thema in der Kabinettsitzung nicht besprochen worden.

    „Die Bundesregierung ist aber prinzipiell der Auffassung, dass eine Einreise in die Bundesrepublik Deutschland mit den notwendigen Erlaubnissen über die deutschen Konsulate erfolgen sollte“, betonte sie.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Polit-Kunst must go on: Flüchtlinge sollen unbedingt „gefressen“ werden
    Familien-Clan baut Haus in Neukölln ohne Genehmigung – Baustadtrat wusste Bescheid
    „Politiker an die Wand stellen“: Greta Thunberg überrascht mit radikalen Worten
    Tags:
    Migranten, Zentrum für Politische Schönheit, Syrien, Deutschland