SNA Radio
    Der Oberbefehlshaber der libyschen Armee, Chalifa Haftar

    Libyens Oberbefehlshaber zu Gesprächen in Moskau eingetroffen

    © AFP 2019 / Khalil Mazraawi
    Politik
    Zum Kurzlink
    4616
    Abonnieren

    Der Oberbefehlshaber der libyschen Armee, Chalifa Haftar, ist zu einem Besuch in Moskau eingetroffen, wie eine offizielle Quelle der Agentur Sputnik mitteilte.

    Mit wem der ranghohe Militär zusammentreffen werde und welche Fragen im Mittelpunkt seiner Gespräche stehen werden, konkretisierte die Quelle nicht.

    Haftar befehligt die den libyschen Behörden in der Stadt Tobruk im Osten des Landes loyal gestimmten Streitkräfte des Landes. In jüngster Zeit führten diese Streitkräfte unter seiner Führung eine Offensive gegen Kämpfer der terroristischen Gruppierungen Al-Qaida und Islamischer Staat (IS, auch Daesh) in Bengasi.

    Haftar ist für seine antiislamischen Ansichten bekannt. Nach den Ereignissen, die die Absetzung und Hinrichtung des Präsidenten Muammar al-Gaddafi zur Folge hatten, kehrte er nach Libyen zurück und stellte sich auf die Seite der säkularen Kräfte. Im Mai 2014 gab Haftar den Beginn der Operation „Würde Libyens“ bekannt und sagte, er wolle „alle Extremisten und Terroristen ausrotten“. Der lybische General hofft, dass Russland bei der Stabilisierung der Lage in Libyen helfen werde.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Obama bestätigt: „US-Invasion in Libyen ist mein größter außenpolitischer Fehler“
    USA wollen wieder Libyen bombardieren
    Libyen bekommt wieder Waffen – Russland und Westen bereit zu Hilfe im Anti-IS-Kampf
    Lawrow: Militärintervention in Libyen nur per UN-Mandat möglich
    Tags:
    Al-Qaida, Terrormiliz Daesh, Chalifa Haftar, Russland, Libyen